Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Musiktheater am Tannenbusch-Gymnasium

Musiktheaterprojekt "König Lear" nach William Shakespeare am Tannenbusch-Gymnasium Bonn im sozialen Brennpunkt der Stadt

I. Sikora-Wörster from Förderverein des Tannenbusch-GymnasiumsWrite a message

Das Tannenbusch-Gymnasium ist eine Schule im Bonner Norden und liegt mitten im sozialen Brennpunkt der Stadt.
Gerade diese Schule zeichnet sich durch eine Elternschaft mit geringem Einkommen aus und auch der Förderverein ist im Vergleich zu anderen Bonner Gymnasien sehr schlecht gestellt. Es gibt in Tannenbusch Kinder, die noch nie diesen Stadtteil verlassen haben, die noch nicht mal wissen, daß Bonn am Rhein liegt....
Gerade der Musikzweig des Tannenbusch-Gymnasiums versucht hier immer wieder, den Kindern neue Welten zu eröffnen.
So planen wir an unserem Gymnasium für das kommende Schuljahr ein großes Musiktheaterprojekt, bei dem alle Musikensembles des Musikzweigs (Chöre, Orchester, Big Band, Kammermusik und Rhythmusgruppen) beteiligt sein werden.
Begleitet wird dies durch spezielle Honorarkräfte - eine Theaterpädagogin, einen Bühnenbildner/Künstler und den Co-Leiter der Schauspielschule in Köln.

Für den Stadtteil und für die Schüler ist das eine einmalige Chance!

Da es sich hier um ein außergewöhnlich umfangreiches Projekt handelt, benötigt das Tannenbusch-Gymnasium finanzielle Unterstützung.
Für das Projekt werden insgesamt 4000 Euro benötigt, die wir als Förderverein definitiv nicht alleine stemmen können.

Zum Projekt:
die musiktheaterpädagogische Umsetzung von "König Lear" ist ein Beitrag zu kultureller Bildung, ästhetischer Erziehung als auch eine lebendige Heranführung an klassische Inhalte und Sprache.
Neben der Aneignung musikalischer Ausdrucksmöglichkeiten und dem Erlernen ästhetischer Mittel des Schauspiels, werden handwerkliche und künstlerische Fähigkeiten geschult.
Auch Disziplin, Sorgfalt, Geduld, Kritikfähigkeit und Teamgeist werden wichtige pädagogische Ziele sein, denn das Hinarbeiten und Fiebern auf die endgültige Realisation des Projekts, dem großen, gemeinsamen Ziel -
2 öffentliche Aufführungen plus eine öffentliche Generalprobe in der Aula des Tannenbusch-Gymnasiums Bonn
fördern genau diese Fähigkeiten.

This project is also supported on