Haiti - Latrinen und sauberes Wasser gegen Cholera

An aid project by “Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V.” (R. Goepel) in Port-au-Prince, Haiti

100% funded

R. Goepel (Project Manager)

R. Goepel
Durch die Cholera-Epidemie in Haiti sind schon über 5.000 Menschen gestorben. Die humanitäre Hilfsorganisation Help hat ihre Maßnahmen gegen eine weitere Ausbreitung der Seuche verstärkt. Neben dem Bau von Latrinen in seinen Wiederaufbauprojekten stellt Help mobile Wasseraufbereitungsanlagen bereit.

Nach dem schlimmen Erdbeben in Haiti brach im Oktober 2010 die Cholera aus und verbreite sich rasend über den Inselstaat. Seit Beginn der Epidemie erkrankten bisher über 300.000 Personen erkrankt und mehr als 120.000 Infizierte mussten schon stationär behandelt werden. Über 5.000 Menschen starben.

Help – Hilfe zur Selbsthilfe e. V. hat Latrinen in seinen Wiederaufbauprojekten in Port-au-Prince und Leogane gebaut. Zudem sendete HELP in Zusammenarbeit mit dem Hilfswerk der deutschen Lions 100 mobilen Wasseraufbereitungsanlagen nach Haiti. Es handelt sich dabei um den sogenannten Wasserrucksack „Paul“ (Abkürzung für Portable Unit for Life Saving), einer Entwicklung der Universität Kassel, mit dem täglich bis zu 1.200 Liter Wasser pro Einheit gereinigt werden können. 200 Menschen können auf diese Weise täglich mit sauberem Trinkwasser versorgt werden. Cholerabakterien werden von den Anlagen problemlos herausgefiltert. Die Geräte arbeiten ohne Strom, sind einfach zu bedienen und transportabel, womit sie auch in schwer zugänglichen Regionen einsetzbar sind.

Help engagiert sich in Haiti vor allem im Wiederaufbau von Wohnhäusern, Gesundheitsstationen und Schulen. Mehr als 1.000 Häuser baut Help in einem Stadtteil von Port-au-Prince und in der Stadt Leogane. Die mobilen Wasseraufbereitungsanlagen werden in den Wiederaufbauprojekten und an Schulen und Gesundheitsstationen eingesetzt.

Help ist Mitglied im Bündnis Aktion Deutschland Hilft, dem Zusammenschluss renommierter deutscher Hilfsorganisationen, die im Katastrophenfall ihre Kräfte bündeln, um gemeinsam schnelle und effektive Hilfe zu leisten. Help trägt das vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) erteilte DZI-Spendensiegel.

Die hier definierten beispielhaften Bedarfe werden dringend benötigt. Wir garantieren Ihnen, dass Ihre Spende den Menschen in Haiti zugutekommt und hilft, Leid zu mindern. Bitte helfen Sie uns zu helfen und spenden Sie.

More information:

Company sponsors:

  • Logo PAYBACK GmbH

Location: Port-au-Prince, Haiti

Read more

Information about the project:

Ask R. Goepel (Project Manager):

Q&A section loading …

Help - Hilfe zur Selbsthilfe e.V. is looking for volunteers as well:

See volunteer opportunities