Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Rampenlichter - Das Tanz- und Theaterfestival von Kindern und Jugendlichen

Rampenlichter präsentiert mit nationalen und internationalen Aufführungen, Workshops und Foren für alle die ungemeine Vielfalt von Tanz- und Theaterproduktionen mit und vor allem von Kindern und Jugendlichen.

A. Wenzlik from Spielen in der Stadt e.V.Write a message

10 Jahre Rampenlichter! Das Festival hat sich seit der ersten Ausgabe 2008 zu einem der wichtigsten Festivals für Tanz und Theater von und mit Kindern und Jugendlichen in Deutschland und zunehmend auch im internationalen Kontext entwickelt. 
Oberbürgermeister Dieter Reiter, Schirmherr der Jubiläumsausgabe, ist sich sicher dass Rampenlichter
auch deswegen so gut ankommt, „weil das Festival ein breites Spektrum von Kindern und Jugendlichen anspricht – ob mit oder ohne Migrationshintergrund, ob mit oder ohne körperliche, geistige oder seelische Beeinträchtigungen und unabhängig von Alter und sozialer Herkunft.“
2017 präsentiert Rampenlichter mit 13 Tanz- und Theaterproduktionen aus München, Deutschland und Polen wieder einen repräsentativen Ausschnitt aktueller junger Bühnenkunst. 
Dies zeigt sich vor allem an den Themen, mit denen sich die eingeladenen Gruppen in ihren Stücken auseinandersetzen: Während sich die einen ihre eigene Traumwelt auf der Bühne bauen, setzen sich die anderen mit realen gesellschaftlichen Problemen auseinander. Es geht um Formen von Radikalisierung, die Entwicklung des Punks von den 80er Jahren bis heute, um komische aber auch bemerkenswert nachdenkliche Gedanken zur Lage der Nation und der Welt im Allgemeinen, um zwischenmenschliche Beziehungskonstellationen wie Liebe und Freundschaft, um Grundemotionen des Menschen wie Gier, Angst und Lebensfreude oder auch um die Frage, wie das eigene, ganz persönliche Wolkenkuckucksheim aussehen könnte. 
Ergänzt wird das umfangreiche Festival-Programm durch Schulklassenaufführungen, eine Ausstellung mit den besten Bühnenfotos aus 10 Jahren, eine Vielzahl an Tanz- und Theaterworkshops,  Publikums- und Aufführungsgespräche, u.v.m

This project is also supported on