Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

1 / 4

Funded Kinder trauern bunt!

Kindertrauer, Kindertrauergruppe, Björn Schulz Stiftung, Kinderhospiz Sonnenhof, Kindertrauerzentrum Berlin, Kindertrauergruppe Berlin, Trauerrituale Kinder,

N. Santiana Jansen from Björn Schulz StiftungWrite a message

 
Die Björn Schulz Stiftung begleitet lebensverkürzend erkrankte Kinder und junge Menschen bis 27 Jahre, sowie deren Familien von Diagnosestellung bis über den Tod des erkrankten Kindes hinaus. Die Begleitung der trauernden Familienmitglieder erfolgt in der Häuslichkeit, in Einzelgespräche, sowie in den Gruppenangeboten der Björn Schulz Stiftung, wie zum Beispiel den Kindertrauergruppen. Hier haben Trauernde einen geschützten Raum, um ihre Trauer zu leben. 

Kinder drücken ihre Trauer um einen geliebten Menschen nicht durch Worte, sondern vielmehr im Spiel und beim kreativen Gestalten aus. Sie sind in ihrem Trauerverhalten eher sprunghaft. In einem Moment weinen sie und brauchen Trost, im nächsten Augenblick spielen sie wieder vergnügt. 

Trauer ist ein Gefühl, dass wie jedes andere zum Leben dazu gehört. Daher ist es wichtig, dass Kinder die Möglichkeit haben ihre Trauergefühle auf vielfältige Art und Weise wahrzunehmen und diese auszudrücken. Eine Vielzahl von unterschiedlichen Methoden fördert, dass die Kinder ihre Gefühle als wichtig erleben. Alle Gefühle sind erlaubt. 

Der Kontakt mit anderen Kindern, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben unterstützt den Trauerprozess. Gemeinsam können sie sich an die Verstorbenen erinnern, Rituale entwickeln, um an diese zu denken und untereinander Trost finden.