Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Funded Hilf mit beim Endspurt Riekes zur Ausbildung zu Jens seinem Assistenzhund

Rieke hilft mir meinen Alltag wieder selbstständiger und mit weniger Panikattacken zu bestreiten. Leider kann ich ihre Ausbildung mit meiner kleinen Rente nicht finanzieren und bin so auf Ihre Hilfe angewiesen.

J. Stoiber from Hunde für Handicaps e.V.Write a message

Hallo, ich bin Jens, Jahrgang 1961, eigentlich ein superaktiver Mensch, der früher sehr unternehmungslustig und sportlich war.
Als ich 1992 die Diagnose Polyneuropathie bekam , brach eine Welt zusammen. Meinen geliebten Beruf - gleichzeitig Hobby- sollte ich bald aufgeben. Widerwillig stellte ich so jung einen Rentenantrag wodurch meine Rente leider nicht sehr hoch ist. Alles zusammen war das ein riesiger Einschnitt in meinem Leben, doch ich hielt mich immer an meine Hündin, die ich mir kurz nach der Diagnose aus dem Tierheim holte.
Dieser brachte ich spielerisch viele Dinge bei, wie z. B. mir Sachen aufheben oder bringen oder Hilfe holen durch lautes Bellen. Diese Hündin lebte 16 Jahre bei mir und als sie starb fiel ich in ein tiefes Loch , bis September 2012 Freunde mich auf Welpen aufmerksam machten, der ein neues Zuhause suchte.
Es funkte zwischen Rieke und mir; ich hatte „nur“ das Problem, dass sie ein großer Hund wird, wo soll der schlafen, schaffe ich den zu ernähren und vor allem, kann er mir auch zusätzlich eine Hilfe sein… Ob der Hund mir eine Hilfe sein würde, konnte mir beim Erstgespräch im Verein“ Hunde für Handicaps e.V.“ keiner versprechen, bei intensivem Training jedoch sei es einen Versuch wert. Gesagt - getan, seit 2013 trainieren Rieke und ich regelmäßig im Verein „Hunde für Handicaps e.V.“ und sollten wir bis dahin genügend Spenden für den Endspurt unserer Ausbildung zusammen bekommen wird unsere Assistenzhund-Team-Prüfung voraussichtlich im März 2016 stattfinden.