Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Habt Ihr für mich einen Platz in Eurer Familie?

Neuss, Germany

Habt Ihr für mich einen Platz in Eurer Familie?

Neuss, Germany

Habt Ihr für mich einen Platz in Eurer Familie? Es braucht jedes Kind ein Zuhause!

G. Yalcinöz from Hoffnungsstern e.V. | 
Write a message

About this project

Es braucht jedes Kind ein Zuhause!

Ohne die Familie geht es nicht. Jedes Kind braucht von Anfang an Rückhalt und Geborgenheit durch seine Nächsten.
Wir als Hoffnungsstern e.V. versuchen in Not geratenen Kindern eine Familien zu geben. Dabei versuchen wir ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre Zukunft selbst zu gestalten und tragen somit zur Entwicklung ihrer Gemeinden bei.

Wir setzen uns für Kinder ein, die von Jugendämtern in Obhut genommen werden oder deren Familien nicht in der Lage sind, für sie zu sorgen. Wir geben diesen Kindern die Möglichkeit, dauerhaft in eine Pflegefamilie unterzukommen.
Es ist für uns sehr wichtig, diese Kinder gemäß ihrer eigenen Kultur und Religion eben und sich aktiv am Leben ihrer Gemeinde zu beteiligen.
Wir stellen sicher, dass Kinder die Erziehung und Ausbildung erhalten, die sie brauchen, um erfolgreich ihren Beitrag zur Gesellschaft leisten zu können.

Grundsätzlich kann jeder Erwachsene Pflegekinder aufnehmen sobald die vorgegeben Vorschriften erfüllt sind. Wir beachten aber, dass die Aufnahme von Pflegekindern abhängig von ihrer eigenen Nationalität, Konfession, Familienstand und Geschlecht ist. Dabei sollen Kinder bei Ihnen Geborgenheit, Sicherheit und Liebe erfahren können. Sie brauchen ausreichend Zeit, Toleranz und Geduld, Einfühlungs- und Durchhaltevermögen, sowie die Freude an besonderen Herausforderungen. Sie sollten bereit sein, die leibliche Familie der Kinder zu akzeptieren und regelmäßige Kontakte zur Familie zu unterstützen.
Updated at 18. September 2020