Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Hilf Tieren in der Massentierhaltung!

Berlin, Germany

Hilf Tieren in der Massentierhaltung!

Fill 100x100 bp1491296624 img 4967

Mit unserer GrunzMobil-Tour erreichen wir viele tausend Menschen, informieren über die Zustände in der Massentierhaltung und über die vegane Lebensweise. Jeder Einsatz kann somit viel für die Tiere, die in der Massentierhaltung leiden, bewirken!

A. Schäfer from Albert Schweitzer Stiftung für unsere MitweltWrite a message

Seit 2011 fahren wir mit unserem GrunzMobil durch ganz Deutschland, informieren über die Zustände in der Massentierhaltung und regen mit unserer Selbst-Wenn-Broschüre (https://albert-schweitzer-stiftung.de/aktuell/selbst-wenn-broschuren-bestellen) und der Vegan-Taste-Week (www.vegan-taste-week.de) dazu an, die vegane Lebensweise auszuprobieren. Wir haben seitdem fast 500 Einsätze in über 100 deutschen Städten absolviert und mit tausenden Menschen gesprochen.

Was ist das GrunzMobil? Was sind Moving Boards?
Das GrunzMobil ist ein fünf Meter hohes schweineförmiges Fahrzeug mit eingebautem Beamer und Videoleinwand. Gezeigt werden verschiedene Filme, die Mitgefühl hervorrufen und zum Nachdenken anregen. Die Zuschauer sehen, wie gut es Schweinen, Hühnern und Kühen geht, die der sogenannten »Nutztierhaltung« entkommen sind, und können ebenso die Realität hinter den Mauern deutscher Mastanlagen und Schlachthöfe erleben.

Das GrunzMobil-Team besucht jedes Jahr die größten Städte Deutschlands und regt die Passanten in den Fußgängerzonen dazu an, die eigenen Wertevorstellungen und Konsumgewohnheiten zu überdenken. Wer genug hat von Tierfabriken und Lebensmittelskandalen, erhält von den Mitarbeitern der Albert Schweitzer Stiftung vor Ort alle notwendigen Informationen, um den Ausstieg aus der leidvollen Tierhaltung durch seine Ernährung selbst in die Hand zu nehmen.

In der letzten Zeit haben wir ein neues Aktionskonzept mit sogenannten Moving Boards ausprobiert. Dabei handelt es sich um Rucksäcke mit Rückenschildern und aufmontierten Flaggen (»Beachflags«). Mit dieser Ausstattung und unseren einheitlichen Kuhkostümen sind wir schon aus weiter Entfernung zu erkennen. Ein Vorteil ist außerdem, dass wir mit den Moving Boards (die wir auch gern »Muuuhving Boards« nennen) offensiv, flexibel und dynamisch in den Fußgängerzonen unterwegs sind. Wir müssen nicht wie am Infostand auf Menschen warten, sondern können uns aktiv auf die Menschen zubewegen und sie ansprechen.

Wie könnt ihr helfen?
Ein Einsatz mit dem GrunzMobil kostet uns rund 350 Euro, eine Moving-Board-Ausstattung rund 130 Euro. Damit wir in einem Jahr möglichst viele Menschen erreichen können, brauchen wir Deine finanzielle Unterstützung!

Help to spread this project