100% funded

Steffi S. (Project Manager)

Steffi S.
6 Jumbo-Jets pro Tag besetzt mit hauptsächlich Frauen und Kindern: Diese Zahl entspricht etwa einer Millionen Menschen, die jedes Jahr an Malaria sterben, 90% davon südlich der Sahara. Dennoch gibt es effiziente und kostengünstige Möglichkeiten Malaria zu behandeln und der Krankheit vorzubeugen.

Kontrolle ist möglich, Behandlung ist möglich, Überleben ist möglich. Wo ist dann das Problem?

Malaria ist eine Krankheit, die besonders die armen Länder der Tropen und Subtropen trifft. Wenn wir dorthin in den Urlaub fahren, lassen wir uns einfach prophylaktisch Tabletten geben. Wir haben das Geld.

Die Möglichkeiten haben die Menschen in den Risikogebieten nicht. Es fehlt an Geldern zur Vorbeugung, Behandlung und Aufklärung. Die Unterstützung von Industrieländern ist hier gefragt.

Um Malaria nachhaltig zu bekämpfen und Millionen Leben jährlich zu retten, ist verstärktes politisches Engagement und gezieltes Handeln sowie die Bereitstellung zusätzlicher Finanzmittel unerlässlich.

DU kannst helfen! Schon kleine Beträge genügen um Menschen mit Malaria zu helfen.
Die Behandlung eines malariakranken Kindes kostet nur 1 €!

Der sicherste Schutz gegen eine Infektion ist ein dauerhaft imprägniertes Moskitonetz für nur 5 €, denn die Anophelesmücke ist meist nur nachts und in der Dämmerung aktiv. Vier Kinder können sicher unter einem Netz schlafen.

Mit wenig Mitteln können wir viel erreichen. Sei dabei und werde Malaria Besieger!

Ein Hinweis in Sachen Transparenz: betterplace.org und PAYBACK-Spenden werden zu 100% an action medeor weitergeleitet. In der Durchführung der Projekte fallen Kosten an, denn wir wollen natürlich sicherstellen, dass Medikamente und Equipment sachgemäß und sicher ankommen und verwendet werden. Derzeit liegen die Verwaltungskosten medeors bei 7,7%. Für Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit wenden wir 9,4% auf.

More information:

Location: Togo, Tanzania

Read more

Information about the project:

Ask Steffi S. (Project Manager):

Q&A section loading …