Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Neues Kinderdorfhaus - Wir werden gebraucht!

Für ein neues Albert-Schweitzer-Kinderdorfhaus in Mecklenburg-Vorpommern benötigen wir für sechs Kinderzimmer eine komplette Einrichtung. Bitte helfen Sie mit! Kinderdörfer, Albert-Schweitzer, Kinder,

A. Häßler from Albert-Schweitzer-Kinderdörfer und FamilienwerkeWrite a message

In keinem anderen deutschen Flächenland sind Kinder so stark von Armut bedroht wie in Mecklenburg- Vorpommern.
Jedes dritte Kind muss wegen geringen Familieneinkommens mit spürbaren materiellen Entbehrungen leben, dies geht aus einer Studie hervor, die das gewerkschaftsnahe Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut veröffntlicht hat.
Mit 33,5 Prozent lag der Anteil im Jahr 2012 in Mecklenburg-Vorpommern fast doppelt so hoch wie der Bundesdurchschnitt, der 18,9 Prozent erreichte.
Vorpommern unterscheiden sich die Armutsquoten der Regionen zum Teil sehr stark. So wuchsen nach den aktuellsten vorliegenden Regionaldaten im Jahr 2009 im Landkreis Bad Doberan 21,5 Prozent der unter Dreijährigen in Armut auf, im Landkreis Uecker Randow war der Anteil mit 42,9 Prozent doppelt so hoch. (Bertelsmann Stiftung)

Armut darf nicht in Chancenlosigkeit münden.

Wo die Probleme größer sind, muss auch mehr Geld und gezielte Förderung in Brennpunkte
investiert werden. Mit der Eröffnung eines neuen Kinderdorfhauses im Großkreis Vorpommern- Rügen reagieren wir auf den hohen Bedarf der Jugendämter, die mehr Kinder denn je aus oben genannten Brennpunkten unserer Gesellschaft ausserhalb der Familien unterbringen müssen. Der Schutz des Kindeswohls ist nicht nur staatliche, sonder vorallem eine gesellschaftliche Verantwortung.

Als wir im letzten Jahr das tolle Angebot bekamen, dass eine größere Immobilie (altes, ländliches Postbebäude) extra für uns und nach Kinderinteressen als Kinderdorfhaus ausgebaut werden kann, haben wir sofort Pläne geschmiedet.

Im Jan 2015 sollen 6 Geschwisterkinder ins neue Kinderdorfhaus "Stille Post" einziehen und eine echte Chance auf ein behütetes Leben bekommen.

Nun benötigen wir Ihre Mithilfe:
Wir möchten den Kindern ein neues gemütliches Zuhause bieten und benötigen für sechs Kinderzimmer eine komplette Einrichtung.