Change the world with your donation

Wandern trotz Regen

A project from Freie evangelische Gemeinde Hoerstgen
in Kamp-Lintfort, Germany

Vernünftige Regenjacken mit Stammeswappen würden das Miteinander, „wir gehören dazu und sind in der Natur“, deutlich verstärken und so das ganz wichtige wir stehen zueinander stärken. Mit dem Projekt wollen wir die Anschaffung ermöglichen

A. Böckler
Write a message

About this project

Eine große Dankbarkeit macht sich bei uns Mitarbeitern breit, wenn wir den Pfadfindern wieder „fast normale Pfadfinderstunden“ anbieten können. Noch ist nicht alles so, wie es vor Corona einmal war und es wird wohl noch einiges an Zeit brauchen. Doch in verantwortlichem Miteinander und unter Beachtung der jeweils gültigen Coronaschutzverordnung können wir uns dem wieder nähern. Dabei stellen wir jedoch fest, wie gerade die junge Generation unter all den Einschränkungen gelitten hat. 
 
Umso schöner ist es zu sehen, wie die Kinder, Teens und Jugendlichen die neu gewonnene „Freiheit“ und das Miteinander genießen. Daher möchten wir ihnen gerne viele solcher Begegnungen ermöglichen, sie durch unsere Angebote stärken und sie in ihrer Entwicklung fördern und befähigen. Dies geschieht in unseren wöchentlichen Treffen, die ihren Alltag aufgreifen.  Die Angebote sollen die  Teilnehmer prägen und in ihrer Persönlichkeit reifen lassen. 
 
In diesem recht verregneten Sommer sind die Pfadfinder bei drei unterschiedlichen Aktionen richtig nass geworden.  Teilweise ohne, aber zum Teil auch mit abenteuerlichen Regenjacken. Überraschend war für die Mitarbeiter, dass die Pfadfinder vergleichsweise wenig übers Wetter jammerten. „Wetter“ gehört zur Natur dazu, wenn man draußen sein will und es hat der Stimmung nicht geschadet. Beim dritten Mal sagte eine der Teilnehmerinnen, dass Regenjacken unseres Stammes mit aufgedrucktem Wappen doch „eine total coole Investition“ seien. 
 
Pfadfinder sein bedeutet draußen zu sein. Gerade jetzt in der immer noch anhaltenden Coronalage passt dies zu den Hygienekonzepten und ermöglicht uns viel Freiheit in unseren Gruppenstunden. Vernünftige Regenjacken mit Stammeswappen für den Stamm würden das Miteinander, „wir gehören dazu  und sind in der Natur“, noch deutlich verstärken und so das ganz wichtige wir stehen zueinander stärken. 
 
Wir wollen daher für alle Pfadfinder eine eigene Regenjacke anschaffen, die nicht nur bei Hijks sondern auch in den wöchentlichen Gruppenstunden ein Schutz sein sollen.  Viele Kinder können sich die Jacke aufgrund der finanziellen Situation in den Familien nicht  leisten, zB weil die Eltern durch die Pandemie in Kurzarbeit waren. Aus einigen Familien kommen auch mehrere Kinder zu den Pfadfindern, so dass mehrere Jacken gekauft werden müssten. 

Mit diesem Projekt wollen wir die Anschaffung der Regenjacken ermöglichen.

This project is also supported on