Change the world with your donation

VFWD e.V. - Projekt LÜSA

managed by S. Schleking

About us

Das Landesmodellprojekt LÜSA ist eine niedrigschwellige stationäre Wohneinrichtung der Wiedereingliederungshilfe für mehrfachschwerstgeschädigte chronisch drogenabhängige Menschen gemäß §§ 53/54 SGB XII. In verschiedenen konzipierten stationären wie ambulant betreuten Wohnangeboten werden derzeit 39 Plätze vorgehalten. Darüber hinaus werden verschiedene gemeinwesenorientierte Dienstleistungen für Bürger mit und ohne Drogenprobleme angeboten.
Das interdisziplinäre Team leistet seit Projektbeginn eine „rund um die Uhr-Betreuung“, der konzeptionelle Ansatz basiert auf vier Arbeitssäulen:
▪ ein wohlwollendes, empatisches Zuhause
▪ differenzierte suchtbegleitende Behandlung
▪ individuelle (Einzel-)Betreuung
▪ Beschäftigung und Tagesstruktur
Wir bieten eine langfristig geschützte Wohn- und Lebensperspektive, um zu helfen in ein normales Leben in der Gemeinschaft zurückzufinden.
Im Haupthaus befinden sich 19 Plätze, die vergeben werden an Interessenten mit Doppeldiagnose (HIV, Hepatitis B&C etc.), mehrfach geschädigte Chroniker, obdach- und arbeitslose Drogenabhängige und Rückkehrer aus den Niederlanden.
Des weiteren bieten wir in unseren fünf Wohngruppen außerhalb des Haupthauses 20 Plätze in verschiedenen Betreuungsformen (stationäres Einzelwohnen, Außenwohngruppe und ambulant betreutes Wohnen)
In unserer neuen Einrichtung für chronisch mehrfachschwerstgeschädigte drogenabhängige Menschen mit Körperbehinderung stehen ab September 2008 fünf Plätze zur Verfügung. Mit Förderung des Landes NRW sowie der Stiftungen Wohlfahrtspflege und Aktion Mensch wurde auf unserem Grundstück ein barrierefreies behindertengerechtes Gebäude gebaut.

Contact

Platanenallee 3
59425
Unna
Germany

S. Schleking

New message
Visit our website