Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Deutsch-Indische-Zusammenarbeit e. V.

managed by C. Weirich

About us

Die Deutsch-Indische Zusammenarbeit e. V. (DIZ) wurde am 23. November 1996 in Frankfurt am Main gegründet, damals noch unter dem Namen Ecumenical Sangam. Der Verein ist gemeinnützig und von Parteien, Kirchen und anderen Organisationen unabhängig.

Die DIZ versteht sich sowohl als Verein der Völkerverständigung als auch der Entwicklungszusammenarbeit.Der ursprüngliche Name Sangam bedeutet auf Sanskrit "Zusammenfließen" und wird wie "Ecumenical" von uns in einem umfassenden Sinne verstanden: Alle Menschen, gleich welcher Weltanschauung, sind zur Mitarbeit an der gemeinnützigen Sache eingeladen. Menschen unterschiedlichen Glaubens, unterschiedlicher Hautfarbe, Bildung und Herkunft in Indien und Europa arbeiten gemeinsam daran, die Lebensbedingungen von bisher Unterprivilegierten zu verbessern. Die Hilfe aus Europa wird zur Selbsthilfe der Armen, denn wir mobilisieren deren Potentiale.

Wir unterstützen Entwicklungsarbeit in Indien, außerdem engagieren wir uns in der entwicklungspolitischen Bildung in Deutschland. Wir wollen das Wissen von Jugendlichen und Erwachsenen über Indien und über Entwicklungszusammenarbeit vergrößern. Daher streben wir an, das Verständnis und Interesse für die fremde indische Kultur zu wecken, sich mit neuen Eindrücken auseinanderzusetzen: Wir bieten Seminare und Vorträge, die über Aspekte des indischen Alltags oder der Entwicklungszusammenarbeit informieren. Regelmäßig entsenden wir Workcamps und Freiwillige in die indischen Partnerprojekte. Seit 2008 ist die DIZ anerkannte Entsendeorganisation im Rahmen des entwicklungspolitischen Freiwilligendienstes weltwärts des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Die Arbeit in Indien finanzieren wir mit Spenden und mit Drittmitteln, zum Beispiel vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und vom Hessischen Wirtschaftsministerium.

Latest project news

Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

  C. Weirich  01 February 2012 at 02:34 PM

Die gesammelten Spendengelder werden zur Deckung der Unterkunfts- und Verpflegungskosten des Freiwilligen im Gästehaus der indischen Partnerorganisation eingesetzt.

Es wurden 384,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:

Unterkunft und Verpflegung 384,00 €
continue reading

Contact

Odrellstraße 43
60486
Frankfurt am Main
Germany

C. Weirich

New message
Visit our website