Change the world with your donation

Bamberg:UA e.V.

managed by Wolfgang Schubert

About us

«Bamberg:UA» ist ein gemeinnütziger Verein, den ukrainische Studierende der Universität Bamberg im Mai 2017 gegründet haben und der sich die Förderung der ukrainisch-deutschen Beziehungen und die Unterstützung der Landsleute in Ukraine zum Ziel gesetzt hat.
Anfangs haben die Mitglieder des Vereins das Sammeln und den Transport von humanitären Hilfsgütern (u.a. medizinische Geräte) in die Ukraine organisiert, die der Pfarrer der Ukrainischen griechisch-katholischen Pfarrei St. Nikolaus in Bamberg, Bogdan Puschkar, initiiert hatte.
Ein weiterer Schwerpunkt ist seit 2018 die Organisation und Durchführung eines ukrainisch-deutschen Schüleraustausches in Zusammenarbeit mit einem Bamberger Gymnasium und Schulen aus kleinen Dörfern im Vorkarpatenland.
Durch interkulturelle Aktivitäten in Bamberg, etwa die Teilnahme am interkulturellen Weihnachtsmarkt (kulinarisches Angebot und Workshops) oder den Ostereierverkauf, werden regelmäßig Spenden eingeworben.

Latest project news

Erfolgreicher Abschluss des Wettbewerbs - Teilnehmer und Sieger aus der ganzen Ukraine

  Wolfgang Schubert  01 October 2021 at 06:00 PM

Liebe Freunde,

unser diesjähriger Wettbewerb ist nunmehr abgeschlossen. Grund genug, uns bei allen, die mit ihren großzügigen Spenden zum Gelingen beigetragen haben, noch einmal herzlich zu bedanken!

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/096/048/262491/limit_600x450_image.jpg

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/096/048/262492/limit_600x450_image.jpg

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/096/048/262493/limit_600x450_image.jpg

Die Ergebnisse sind in qualitativer wie in quantitativer Hinsicht überaus erfreulich. 31 Beiträge aus 18 Schulen mit insgesamt 109 beteiligten Schülerinnen und Schülern aus der ganzen Ukraine sind zu verzeichnen. Die Qualität der Beiträge ist in inhaltlicher wie in sprachlicher und zeichnerischer Hinsicht so bemerkenswert, dass es der fünfköpfigen Jury nach eigenem Bekunden ausgesprochen schwer fiel, die Besten herauszufiltern. Zur Jury zählte neben je zwei Experten der Volkswirtschaftslehre und der Vermittlung von Deutsch als Fremdsprache auch ein Vertreter eines unserer Hauptsponsoren.

Die beiden Siegerteams kommen aus Chmelnyzkyj für die Oberstufe und Lwiw für die Mittelstufe. Die beiden zweiten Preise gingen an Teams aus Nikopol (Obl. Dnipro) und Swarychiw (Obl. Iwano-Frankiwsk). Die dritten Preise schließlich erhielten Teams aus Kyjiv, Jassenowez (Obl. Iwano-Frankiwsk) und Kremenchuk (Obl. Poltawa). Die Schulpreise für besonders aktive und leistungsstarke Schulen wurden den teilnehmenden Schulen aus Chmelnyzkyj und Lwiw zugesprochen. Die Sieger, wie auch die allermeisten ihrer „Konkurrenten“, haben unter Beweis gestellt, dass sie sich der Bedeutung von Steuern für ein funktionierendes Gemeinwesen bewusst sind, und diese in (fremdsprachlichem!) Wort und Bild originell und überzeugend dargestellt.

So ist Jury-Mitglied Klaus Kessler voll des Lobes über die Qualität der Schülerarbeiten. Er sei „wirklich tief berührt von den tollen Arbeiten und den Beiträgen, vor allem von den Gedanken, die sich die Kinder gemacht haben“.

continue reading

Contact

Andreas-Hofer-Str. 21
96049
Bamberg
Germany

Wolfgang Schubert

New message