Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Süße Zitronen e.V.

managed by Alexandra Geißler-Wölfle

About us

Süße Zitronen e.V. ist eine Elterninitiative und gemeinnützig. Aufgrund unserer Erfahrungen als Eltern von Kindern mit Behinderung wissen wir, dass es eine Menge Zeit und insbesondere Kraft erfordert.
Wir möchten die betroffenen Familienmitglieder dort abholen, wo sie gerade stehen und mit ihnen gemeinsam herausfinden, in welchen Bereichen ihres Familienlebens sie unsere Unterstützung benötigen.
Wir ermöglichen Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten für Eltern und Geschwister. Wir bieten Entlastungsmöglichkeiten an und zeigen bestehende Unterstützungsangebote auf.
Uns ist es wichtig, dass die Familienmitglieder das bekommen, was ihnen in ihrer individuellen Situation hilft.
Um betroffenen Familien langfristig Beratung und gemeinsame Aktionen zu Gute kommen zu lassen, bei denen sie gestärkt und informiert werden und nicht zuletzt um laufenden Nebenkosten abzudecken, sind wir auf finanzielle Unterstützung angewiesen.

Latest project news

Jahresrückblick

  Alexandra Geißler-Wölfle  12 January 2021 at 03:52 PM

Liebe Freunde und Förderer,
das Jahr 2020 liegt hinter uns und wir wollen euch berichten, was wir in unserem 2. Jahr auch Dank eurer Unterstützung alles erreicht und bewegt haben. Und wir wollen Danke sagen. Was in 2020 alles geschah Mitarbeiter: Hauptamtliche, Ehrenamtliche Zu den 4 hauptamtlichen Mitarbeiterinnen haben sich im letzten Quartal noch ehrenamtliche Mitarbeiter/innen gefunden, die uns in den Bereichen familienunterstützender Dienst (FUD), Familienangebote, Homepage und Social Media unterstützen.  Arbeiten unter Corona-Bedingungen Wie überall sind auch wir durch Corona in unserer Arbeit ausgebremst, was sich vor allem im Bereich Familienangebote und Veranstaltungen, sowie dem Rückgang von Netzwerkterminen mit Kooperationspartnern und Ämtern bemerkbar macht. Die Beratungen wurden durchgehend unter Abstands- und Hygienevorschriften durchgeführt und werden dankbar angenommen. Beratungen Seit Aufnahme der Beratungstätigkeiten haben wir 100 Beratungsgespräche in 45 Familien geführt, ihre Bedarfe ermittelt und gemeinsam individuelle Unterstützungsangebote entworfen. Das Feedback hieraus ist sehr positiv und ermutigt, das Beratungsangebot weiter auszubauen. FUD Seit November sind 3 qualifizierte Mitarbeiterinnen für uns in Familien zur Betreuung der Kinder unterwegs. Auch dieser Bereich soll zukünftig wachsen. Finanzierung: Stiftungen, Projektförderung, Fundraising Neben der Starthilfe durch Aktion Mensch, die noch bis Anfang 2023 läuft, konnten wir auch wieder die Rheinenergie-Stiftung und die Kämpgen-Stiftung für jeweils zwei weitere Jahre als finanzielle Unterstützer gewinnen. Dennoch bleibt das Thema Finanzierung neben der Familienberatung das Hauptaugenmerk unserer Arbeit. Wir arbeiten an einem breiten Mix aus kommunaler, Landes- und Projektförderung, Sponsoring und Privatspenden, um auch nachhaltig in der Versorgungslandschaft Köln bestehen zu können. Wir sind auf verschiedenen Spendenplattformen präsent (z.B. betterplace.com, hausdesstiftens.org) und nehmen bei verschiedenen Spendenprogrammen teil (z.B. smile amazon, Platzschaffen mit Herz), durch die auch schon erste Spenden generiert werden konnten. Getreu dem Motto “steter Tropfen höhlt den Stein!” Seitenumbruch Kommunale Förderung: Jugendamt Die ersten Schritte in Richtung kommunaler Förderung sind gemacht. Es fanden Gespräche mit den entsprechenden Entscheiderstellen im Jugendamt statt. Voraussetzung für eine Förderung ist die Anerkennung als freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe. Lokalpolitik Um in entsprechenden Entscheidungsgremien Fürsprecher zu haben, die unsere Arbeit unterstützen, bitten wir bei den diversen Parteien in Köln um Vorstellungstermine. Bislang konnten wir die Grünen und die FDP von unserer Arbeit überzeugen, Gespräche mit CDU, Volt, SPD und Linke stehen noch aus. Vernetzung und Vereinskooperationen Um in Köln von betroffenen Familien gefunden zu werden, vernetzen wir uns mit entsprechenden Institutionen und Vereinen. Wir führen Gespräche, um herauszufinden, wo es Überschneidungen gibt und worin wir uns unterscheiden, um so unsere Klienten auch gut beraten zu können bzw. je nach Bedarf an andere Institutionen weiter empfehlen zu können. Social Media: Homepage, Facebook, Instagram Seit März präsentieren wir uns bei Facebook und seit November auch bei Instagram und vernetzen uns darüber mit anderen Vereinen, Kölner Institutionen und Familien. Hier können wir natürlich auch eure Unterstützung gebrauchen. Es hilft uns sehr, wenn ihr in euerm Freundes- und Bekanntenkreis von uns berichtet und uns auf Facebook (Süße Zitronen) und/oder Instagram (suessezitronen.e.v) abonniert. Ausbildung  Die zwei Ausbildungen zu Casemanagerinnen sind abgeschlossen, die zur Geschwisterfachkraft wäre es auch, wenn durch Corona nicht die erforderliche Hospitation noch ausstehen würde...kann aber noch aufgeschoben werden, bis Hospitationen bei Geschwisterangeboten wieder möglich sind. Die Ausbildung in Systemisch/lösungsorientierter Beratung ist aktuell noch im Gange. Dankbarkeit Wir sind enorm dankbar, dass wir euch als treue, finanzielle Unterstützer haben und somit ein finanzielles Polster geschaffen ist, womit wir rechnen können. Ein herzliches DANKESCHÖN dafür! Was ihr noch für uns tun könnt ...von uns erzählen und in den sozialen Netzwerken folgen, denn wir müssen wachsen, um von offiziellen Stellen ernst genommen zu werden...wir müssen an Bekanntheit gewinnen, damit Förderer und Spender dazu kommen.  

continue reading

Contact

Bonner Straße 484-486
50968
Köln
Germany

Alexandra Geißler-Wölfle

New message