Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Christlicher Blindendienst Hamburg

managed by D. Holtmann

About us

Der Christliche Blindendienst Hamburg (CBD) hat bereits seit 17 Jahren die Aufgabe, blinde und sehbehinderte Menschen zu unterstützen. Es geht um die Wünsche nach Teilhabe am sozialen Leben, an kirchlichen und an kulturellen Veranstaltungen. Darüber hinaus geht es um die Bedürfnisse nach fachkundiger seelsorglicher und sozialer Beratung, nach Erfahrungsaustausch und nach Hilfestellung im Bereich des alltäglichen Lebens. Die Vision des Christlichen Blindendienstes Hamburg besteht in einer Gemeinschaft von Behinderten und Nichtbehinderten, in der die Unterschiede nicht zur Ausgrenzung, sondern zu intensiviertem Miteinander führen (Inklusion).

Der CBD ist eine Einrichtung der Nordelbischen Ev.-Luth. Kirche. Er richtet sich an blinde oder sehbehinderte Menschen und deren Angehörige im Raum Hamburg, und zwar im Besonderen unabhängig von ihrem Alter, ihrer religiösen Zugehörigkeit oder etwaigen Mehrfachbehinderungen. Ein Teil seiner Angebote verfügt über keinen direkten religiösen Bezug.

Die Diakonin Dagmar Holtmann hat, unterstützt von einer hauptamtlichen Teilzeitmitarbeiterin, den CBD aufgebaut und steht ihm seit 1993 vor. Für die gesamte Arbeit des CBD bilden seine vielen engagierten ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen wesentlichen Stützpfeiler. Ohne deren Engagement wären die meisten unserer Angebote nicht möglich. Im Laufe der Jahre haben wir diese stets weiter ausgebaut. Wir stellen umfangreiche Beratungs-, Hilfs- und Veranstaltungsangebote bereit. Eine Besonderheit ist unser Fahrdienst, durch den wir unsere Angebote immobil gewordenen Menschen zugänglich machen.

Einen weiteren wesentlichen Stützpfeiler bilden Kollekten, Spender und Sponsoren. Diese Unterstützung wird immer wichtiger. Zwar wird der CBD in seiner Grundausstattung aus Haushaltsmitteln der Nordelbischen Kirche finanziert, jedoch ohne erhebliche zusätzliche Mittel, vor allem aus Spenden, wären seine Arbeit und insbesondere auch der Fahrdienst nicht möglich.

Contact

Königstraße 52
22767
Hamburg
Germany

D. Holtmann

New message
Visit our website