Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Fill 200x200 kirlogo

Kultur in der Reduit e.V.

managed by H. Junglas (Communication)

About us

Kultur in der Reduit ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein, der sich vor allem mit der Präsentation jamaikansicher Musik beschäftigt.
Vor etlichen Jahren fand ein von einem Freundeskreis organisiertes Ska und Reggae Open-Air statt und aus diesem eher zufällig zustandegekommenen Event wurde schnell ein eigenständiges erfolgreiches Veranstaltungskonzept, das gleichzeitig für einen Popularitätsschub der Reduit über die Grenzen der Region hinaus sorgte.
Dabei ist Ska nicht „Mainstream“, sondern Nischenmusik. Wir kennen sie häufig als Hintergrundmusik bei Fernsehsendungen, Werbespots und auch Spielfilmen, in den Hitparaden sucht man sie heutzutage eher vergebens.
Mit über 50 Jahren ist Ska auch ein Senior der Unterhaltungsmusik. Vor dem Altenteil rettet ihn allerdings, dass er ständig weiterentwickelt wird, moderne Einflüsse mit aufnimmt und vor allem immer wieder neue Protagonisten die Musik bereichern.
So kommt es, das diese Musik sowohl von ganz jungen Bands, als auch von betagten Künstlern der ersten Stunde, den „Originators“, dargeboten wird. Hinzu kommt, dass Ska in allen Erdteilen eine gewisse Popularität genießt.
Was die Altersbandbreite der Künstler betrifft, gilt dies auch für das Publikum: Ska fasziniert von 18 bis 80.
Besucher der Reduit haben in den vergangenen Jahren zahlreiche Künstler erleben können, die Bandbreite reicht von den Echogewinnern SEEED bis hin zu den „Veteranen“ Ken Boothe und Desmond Dekker.
Mit einer Mischung aus Clubkonzerten und Festivals hat sich die Reduit bundesweit zu einem der renommiertesten Standorte für diese Musik entwickelt.
Jedes Jahr schlägt das Programm mit seiner Mischung aus den Originalen aus Jamaika und den unglaublich vielfältigen stilistischen Variationen in Richtung Punk, Pop und Jazz Tausende in seinen Bann. Das „Riverside Stomp“ gehört zu den populärsten Skafestivals weltweit.
Sowohl beim Publikum als auch bei den auftretenden Künstlern hat das Zentrum einen blendenden Ruf. Neben dem angebotenen Programm liegt dies an der Atmosphäre in der Reduit, die –bei allem Wachstum- familiär geblieben ist. Freundschaften mit Künstlern und anderen Promotern auch weit über die Landesgrenzen hinaus werden seit Jahren gepflegt. Das Annual Skameeting in London ist nur eines von vielen Beispielen dafür.
Kennzeichnend wie für so viele Projekte in der Reduit ist auch hier, das sich über die Jahre hinweg ein fester Personenkreis ehrenamtlich mit der Organisation befasst.
Vom Kinderfest bis zum Open-Air-Theater, vom Freiluftkino bis zum Open-Air-Festival, von der Salsa-Nacht bis hin zum renommierten Grafittievent: der „Sommer in der Reduit“ ist eine feste Größe im Rhein-Main-Kulturkalender und mittlerweile bis über die Landesgrenzen hinaus bekannt.
Zu den großen Veranstaltungen im Programm wie z.B. dem Riverside Stomp Festival reisen zahlreiche Besucher aus dem europäischen Ausland regelmäßig an.
Natürlich sind die Anforderungen an das Team dadurch erheblich gewachsen. Längst arbeitet bei den Veranstaltungen eine große Zahl ehrenamtlicher Helfer mit.
Bis zu 40 Mitwirkende zählt der Stab derer, die eine Veranstaltung betreuen, denn in der Reduit wird nahezu noch alles selbst gemacht, von Gastronomie und Catering bis zu Technikbetreuung, Booking und Werbung. In all den Jahren ist sich das Team in der Konzeption treu geblieben, und so sind auch die meisten Helfer schon viele Jahre dabei, etliche davon „ehemalige“ Kinder und Jugendliche aus dem Zentrum.
Weitere finanzielle und organisatorische Sicherheit wurde durch Gründung des Vereins „Kultur in der Reduit“ erreicht. Anfangs kamen noch Bands mit eigener Anlage angereist, heute kümmert sich ein eigener Technikstab darum und nicht selten werden Bands und Künstler eingeflogen.
Das internationale Programm (zum Nulltarif oder mit außerordentlich günstigen Preisen) richtet sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen, und der Publikumszuspruch ist in den Jahren massiv gewachsen.
Der „Sommer in der Reduit“ findet sich in regionalen und überregionalen Veranstaltungskalendern .

Latest project news

Latest news

Spendenmöglichkeit

  H. Junglas  07 May 2017 at 03:12 PM

https://asset1.betterplace.org/uploads/project/image/000/028/220/162869/limit_600x450_image.jpg

Zunächst vielen Dank an alle Unterstützer!
Der Sommer 2017  startet und wir warten derzeit auf den Bescheid des zuständigen Finanzamtes wg. der Anerkennung der Gemeinnützigkeit. Dieser ist zur Prüfung eingereicht und dem Vereinszweck entsprechend dürfte er bald erteilt werden. Damit ordnungsgemäß Spendenquitungen erstellt werden können, muss dieser Bescheid vorliegen. Das wird wohl in den nächsten Tagen der Fall sein. Dann geben wir natürlich entsprechend Nachricht! Vorab seht Ihr nun schonmal die Programmübersicht für den Sommer 2017. Viel Spaß wünschen wir in der Reduit und besten Dank an alle Unterstützer und Helfer!

continue reading

Contact

Reduit - Am Rheinufer
55252
Mainz-Kastel
Germany

Fill 100x100 default

H. Junglas

New message