Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Hülfskasse Deutscher Rechtsanwälte

managed by C. Quade

About us

Die Hülfskasse Deutscher Rechtsanwälte unterstützt Rechtsanwältinnen, Rechtsanwälte und deren Familien in finanziellen Notsituationen. Diese können z.B. aufgrund von längerer Arbeitsunfähigkeit durch Krankheit oder schwere Schicksalsschläge entstehen. Beispielsweise half die Weihnachtsspende einem Rechtsanwalt, der einen Schlaganfall mit 52 Jahren erlitt.

Die Hülfskasse gewährt seit 1885 Hilfen für notleidende Rechtsanwälte/innen. Wir unterstützen aktive oder ehemalige Rechtsanwälte/innen bzw. deren Witwen oder Kinder in der Ausbildungsphase. Bereits seit 1948 erfolgt jährlich ein Aufruf zur Weihnachtsspendenaktion, mit dem wir versuchen, auch in diesem Jahr wieder unseren Bedürftigen ein schönes Weihnachtsfest zu ermöglichen.

Ziel unseres Engagements ist es, unbürokratisch und schnell finanzielle Hilfen an die Bedürftigen zu leisten. Bedürftigen (ehemaligen) Anwältinnen und Anwälten sowie deren nächsten Angehörigen soll ein bescheidener Lebensunterhalt ermöglicht werden, so dass diese nicht nur von der staatlichen Grundsicherung leben müssen, sondern etwas mehr Einnahmen zur Verfügung haben für z.B. Pflegemaßnahmen, Medizin, Bekleidung und Hausrat. Damit springt die Hülfskasse für Ausgaben ein, die das Sozialamt nicht übernimmt (Subsidiaritätsprinzip).
Natürlich sollten wie alle Freiberufler, auch Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen für Notfälle selbst vorsorgen. Aus den unterschiedlichsten Gründen funktioniert das jedoch nicht immer: Wer jung und erfolgreich ist, denkt selten an das Alter oder Schicksalsschläge.
Die Hülfskasse stellt das Handlungsorgan einer Solidargemeinschaft dar, die ihren Mitgliedern eine finanzielle Hilfe über die Grundsicherung hinaus gewährt. Mitglieder der Hülfskasse sind zur Zeit die Rechtsanwaltskammern beim Bundesgerichtshof, Braunschweig, Hamburg und Schleswig-Holstein. In diesen Kammerbezirken können wir auch Unterstützung über die Weihnachtsspende hinaus leisten.

Die folgenden zwei Fallbeispiele aus unserer Arbeit veranschaulichen Ihnen, warum auch Sie spenden sollten:
1) Dankbar für die Weihnachtsspende vom letzten Jahr ist ein alleinstehender Rechtsanwalt, der schwer krebskrank ist. Trotz seiner Krankheit arbeitet er einige Stunden pro Woche, da sein Arbeitslosengeld nicht ausreicht, seinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Eine Rente vom Versorgungswerk der Rechtsanwälte erhält er nicht.
2) Ein schwerbehinderter Rechtsanwalt erhielt eine laufende monatliche Unterstützung, um sich und seine Familie versorgen zu können. Die Kinder dieser hilfsbedürftigen Familie erhielten eine Unterstützung, bis sie die Ausbildung abgeschlossen hatten.

Bedürftige sowie deren Hinterbliebene hoffen auch in diesem Jahr wieder auf Ihre Unterstützung. Daher bitten wir Sie: Helfen Sie mit Ihrer Spende!

Jeder Betrag zählt. Sollte Ihnen im Kollegenkreis ein Notfall bekannt oder Sie selbst betroffen sein - bitte informieren Sie uns. Wir helfen gern.

Latest project news

Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

  C. Quade  09 November 2015 at 02:22 PM

Die Spendengelder werden an in Not geratene Anwälte weitergeleitet. Diese können davon dann Arztkosten, Medikamente etc. bezahlen, wozu sie sonst nicht in der Lage wären. Beispielsweise erhält eine Familie mit vier Schulkindern monatliche Beihilfen. Der Vater, ein ehemaliger Anwalt, ist durch eine seltene Lähmung inzwischen zu 100% arbeitsunfähig geworden. Durch die regelmäßige Unterstützung der Hülfskasse können die Kinder weiter an Klassenreisen teilnehmen oder in Sportvereinen aktiv sein.

Es wurden 10,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:

Weihnachtsspenden für bedürftige Familien 10,00 €
continue reading

Contact

Kleine Johannisstraße 6
20457
Hamburg
Germany

C. Quade

New message
Visit our website