Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Internationale der Kriegsdienstgegner/innen, IDK

managed by W. Beyer (Communication)

About us

Die IDK e.V. ist im Vereinsregister beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg eingetragen: VR 4419 B

Der Verein führt den Namen "Internationale der Kriegsdienstgegner/innen e.V.", abgekürzt IDK e.V.. Er ist Mitglied der War Resisters' International (WRI). Er hat seinen Sitz in Berlin. Er ist im Vereinsregister eingetragen.

Vereinsziele: Zweck des Vereins ist die Förderung des Friedens und der Gewaltfreiheit.

Er fördert daher die internationalistische und antimilitaristische Gesinnung und den Völkerverständigungsgedanken sowie die Toleranz auf allen Gebieten der Kultur. Er tritt ein für die Achtung der Menschenrechte und Grundfreiheiten für alle ohne Unterschied in bezug auf Rasse, Geschlecht, Sprache, Religion und Weltanschauung.

Jedes Mitglied unterschreibt folgende Grundsatzerklärung: "Der Krieg ist ein Verbrechen an der Menschheit. Ich bin daher entschlossen, keine Art von Krieg zu unterstützen und an der Beseitigung aller Kriegsursachen mitzuarbeiten." Ausgenommen sind davon Fördermitglieder.

Die Vereinsmitglieder sind Kriegsdienstgegner und Kriegsdienstgegnerinnen in einem umfassenden individuellen und sozialen Sinn des Begriffs: Kriegsdienst bedeutet nicht nur Dienst im Krieg, sondern Dienst am Krieg, und dieser Krieg beginnt nicht erst beim Ausbruch der Feindseligkeiten, sondern bei der psychologischen, politischen und wirtschaftlichen Vorbereitung zum Krieg. Somit sind die Aufgaben in erster Linie vorbeugenden Charakters und schließen in sich die Beseitigung der Kriegsursachen und die Schafffung einer sozialen und wirtschaftlich gerechten Gesellschaftsordnung mit ein, die keine Kriege aufkommen läßt. Die Verweigerung von Kriegs- und Zwangsdiensten ist eine persönliche Tat und eine soziale Aufgabe.

Der Verein macht sich zur Aufgabe, den Verweigerern und Verweigererinnen von Kriegs- und Zwangsdiensten Schutz und Hilfe zu gewähren. Politisches Ziel ist die Abschaffung von Wehrpflicht, Zwangsdiensten und Militär.

Vereinsaktivitäten: Diese Zwecke versucht der Verein druch aufklärende Veranstaltungen, individuelle Beratung, die Verbreitung von Schriften und die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen ähnlicher Zielsetzung zu verwirklichen. Er fördert das selbstbestimmte Handeln der Menschen. Alle diese Aktivitäten des Vereins zielen nicht auf Erwerb ab, werden von den Mitgliedern ehrenamtlich durchgeführt und haben gemeinnützigen Charakter.

Latest project news

Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

  W. Beyer  25 October 2016 at 03:53 PM

Mit diesen Spenden finanzieren wir die neue Auflage des Flyers "Musiker/innen gegen Auftritte der Militärmusikkorps". Der Flyer ist wieder Din-A5 beidseitig farbig.

Es wurden 25,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:

Neues Buch mit Texten gegen Militärmusik 25,00 €
continue reading

Contact

Postfach 28 03 12
13443
Berlin
Germany

W. Beyer

New message
Visit our website