Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Fill 200x200 kira logo gro

Kinderrechte Afrika e.V.

managed by A. Böning (Communication)

About us

KiRA (Kinderrechte Afrika e. V.) is a non-profit organisation, founded in Lahr, Germany, in 1995.
Lead by humanitarian responsibility, we aim at the holistic development of children and young people in African countries by promoting their access to basic human and children's rights.
We thereby enable them to deal with the challenges of the future and to take on responsibility for their families, social communities and countries. We currently coordinate various children's rights projects in Mali, Togo, Benin and Cameroon. As a non-profit organisation, we have been active in the domain of children's rights for twenty years. Since 1996, we have implemented comprehensive and long-term children's rights projects together with our partners in African states. Our work is based on the United Nations' Convention on the Rights of the Child (CRC) and the African Charter for the Rights and Welfare of the Child (ACRWC).

Latest project news

Latest news

Freispruch für 24 Kinder

  A. Böning  01 October 2018 at 12:49 PM

Terrorgruppen, die aus Nigeria in Kamerun einfallen, (zwangs­)rekrutieren in der Region Äußerster Norden zunehmend Kinder und setzen diese für Anschläge ein. Bei einer Festnahme wegen Terrorverdachts werden diese Minderjährigen den ordentlichen Gerichten, die durch unsere erfolgreiche Projektarbeit zunehmend kinderrechtskonforme Verfahren durchführen, entzogen. Stattdessen finden sie sich vor einem  Militärgericht wieder, das keine speziellen Regeln  für Unter­18­Jährige kennt. ALDEPA setzt sich daher gezielt für die Beachtung ihrer Grundrechte im Strafverfahren sowie für einen Zugang zu diesen Kindern ein, um sie bei ihrer Rehabilitierung und Resozialisierung zu unterstützen. 2017 ermöglichte die erfolgreiche Zusammenarbeit ALDEPAs mit den geschulten Akteuren der Jugendstrafgerichtsbarkeit, dass für 24 unter Terrorverdacht stehende Jugendliche ein Haftprüfungsantrag gestellt wurde, der schließlich zum Freispruch führte. Die Jugendlichen wurden nach ihrer Freilassung gemeinsam vom staatlichen Sozialdienst und dem Projektpersonal begleitet, in ihre Familien (re­)integriert und bei der Aufnahme einer Einkommen schaffenden Maßnahme unterstützt. 

continue reading

Contact

Schillerstraße 16
77933
Lahr
Germany

Fill 100x100 bp1524469251 andreas b%c3%b6ning

A. Böning

New message
Visit our website