Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Kanduyi Children e.V.

managed by M. Müller

About us

Every day, many children in western Kenya have to fear for their future. Philip Oprong’ Spenner used to be one of them. As an orphaned street kid he learned at an early age that he had to put himself out of his misery – by studying and working hard. However, without financial aid, he wouldn’t be where he is today: As an esteemed teacher in Germany, he shares his enthusiasm for education and learning with his students.

In 2007 he founded “Kanduyi Children e.V.” which has enabled more than 170 students go through secondary school successfully. The organization supports girls and boys regardless of their religious or cultural background. The beneficiaries are selected by a corruption resistant randomized system and guaranteed limitless learning until graduation. Throughout this process we are supported by dedicated citizens of Kenya as well. In our Kenyan-German team, our cooperation is based on equal rights and mutual respect. Our work is governed by transparency, equality, and fairness.

Latest project news

Olivias Schulalltag 📚💡

  P. Röpke  01 November 2019 at 04:15 PM

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/014/520/213548/limit_600x450_image.jpg
Olivia (Oktober 2019)

Es ist 4:30 Uhr am Freitagmorgen. Irgendwo kräht ein Hahn. Im Schlafsaal ist es so dunkel, dass Olivia kaum die Hand vor Augen sehen kann. Sie bleibt noch einen Moment liegen und lauscht, wie die anderen Mädchen um sie herum sich zu regen beginnen. Hier ein Schniefen, da ein Gähnen, das zarte Tapsen von nackten Füßen auf Stein. Olivia streckt sich und kneift noch kurz die Augen zu. Dann schwingt sie die Beine aus dem Bett - ein neuer Tag beginnt.
 
https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/014/520/213546/limit_600x450_image.jpg

Um Punkt 6 Uhr - wenn die Sonne gerade aufgeht - sitzt Olivia mit ihren Freundinnen am Frühstückstisch. Vor und nach dem Frühstück ist Zeit für die sogenannte "Morning Prep". Die Schülerinnen wiederholen den bisherigen Lernstoff und bereiten sich auf neuen vor. Um 8 Uhr beginnt dann der offizielle Unterricht.

Nachmittags haben die Mädchen Zeit zum Spielen. Im Moment nutzt Olivia diese aber lieber zum Lernen - bis zur Bettruhe um 21.30 Uhr. Wie viele andere Schüler_innen schreibt Olivia im Dezember 2019 ihre Abschlussprüfung. Von dieser Chance konnte sie vor vier Jahren nur träumen.

"Ich möchte Ärztin werden."  ... schrieb Olivia uns im Oktober 2016. Angesichts ihrer familiären Situation ein scheinbar unerreichbares Ziel. Olivias Vater war acht Jahre zuvor verstorben; die Mutter hatte sich von diesem Schlag nie erholt. Tante und Onkel kümmerten sich nach Kräften um Olivia, hatten aber auch eigene Kinder zu versorgen.

Trotz Olivias herausragender Schulleistungen war schlicht kein Geld da, um ihr weiterführende Bildung zu ermöglichen.

Mit Hilfe ihrer Lehrer wandte sie sich schließlich an uns. Und dank zahlreicher Spenden aus Deutschland konnten wir ihr unsere Unterstützung zusagen - bis zum Schulabschluss.
 
HEUTE IST SIE JAHRGANGSBESTE.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/014/520/213547/limit_600x450_image.jpg
Olivia (Oktober 2016)

Aktuell erreichen unser Team in Kenia wieder viele Briefe und Bitten von Kindern wie Olivia. Wenn sich das Schuljahr dem Ende zuneigt, können sich bedürftige Mädchen und Jungen bei uns bewerben. Sie alle haben Ziele, Träume, Talente. Sie alle verdienen die Chance ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen - aber können es sich nicht leisten.
   
Zur Erinnerung: Wir wählen unsere Schützlinge nach dem Zufallsprinzip unter den Bedürftigen aus, um maximale Chancengleichheit zu gewähren. Unsere Unterstützung sagen wir allerdings erst zu, wenn wir bereits genug Spenden gesammelt haben, um für alle vier Schuljahre aufzukommen.

Am Ende des Jahres entscheidet also stets unser aktueller Kontostand darüber, wie viele Mädchen und Jungen wir ab Januar in die Schule schicken können. Wenn ihr uns (erneut) unterstützen möchtet, ist dies der ideale Zeitpunkt.

JETZT ZUKUNFT SCHENKEN!

Liebe Kanduyi Children Freundinnen und Freunde,

32 von uns unterstütze Schüler_innen machen in diesem Jahr ihren Abschluss. Sie alle hätten ohne euch nie die Chance dazu bekommen. Vielen vielen Dank!
 
Euer Kanduyi Children Team 

continue reading

Contact

Kohlmeisenstieg 27a
22399
Hamburg
Germany

M. Müller

New message
Visit our website