Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

TUISA e.V.

managed by Dawud N.

About us

TUISA e.V.
(recognized non-profit organization | based in Gelsenkirchen, Germany)
"Whosoever saves one life, it shall be as if he had saved the whole mankind“

♥ We all work voluntarily – Without any exception!
♥ We help anyone who is in desperate need – Regardless of one's ancestry or one's faith!
♥ We help especially the needy with individual fates – Vulnerable women and children will be taken care of first!
♥ We organize medical surgeries in Germany – Especially for children!
♥ We support disabled people and distribute wheelchairs and mobilization devices worldwide!
♥ We are familiar with the countries and are also acquainted with the different languages. – That's why we can offer aid in a very efficient way in these countries.

Brief excerpt of the countries in which we offer help :
Bangladesh, Burma/Myanmar, Bosnia, Indonesia, Morocco, Serbia, Somalia, Syria, Gaza, Lebanon, Turkey, Germany, Afghanistan etc..

Our four main pillars :
1. Medical emergency aid
2. Catastrophes emergency support
3. Helping people to help themselves and educational programs
4. Intercultural cooperations

In 2017 TUISA e.V. was invited to the „Bürgerfest“ by the German Federal President Mr. Frank-Walter Steinmeier. We were honored there for our outstanding social achievements.
A huge honor to us! ♥

You want to know more?
Feel free to get in touch with us!
Looking forward to get to know to you!

Cheers from the whole TUISA-Team! ♥
(www.tuisa.de)

Latest project news

NEUE HOFFNUNG 💚

  Dawud N.  16 April 2019 at 04:21 PM

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/058/900/204509/limit_600x450_image.jpg

Gute Nachrichten!
Oussamae und seine Schwester Kaouthar sind erneut in Deutschland! :D

Hier wurden bisher Oussamaes Wunden ambulant begutachtet und auch versorgt.
Erfreulicherweise hat sich der Zustand seiner Wunden, seit seinem letzten Aufenthalt, wesentlich verbessert. Einige Wundareale sind vollständig abgeheilt und verschlossen. Andere Bereiche sind noch nicht verheilt, haben aber die Wundsekretionsphase schon weitgehend überstanden.

Dies ist vor allem der fürsorglichen Betreuung durch seine Schwester Kaouthar zu verdanken, die sich in Marokko, seit fast 5 Jahren, im elterlichen Hause, liebevoll um ihren erkrankten Bruder kümmert. Kaouthar, hat ihre schulische Ausbildung vor 5 Jahren unterbrochen, um sich voll und ganz der Pflege ihres Bruders widmen zu können.

Sie träumt davon eines Tages ihren Schulabschluss in Marokko nachholen zu können und wünscht sich nichts sehnlicher, als dass sich Oussamaes Gesundheitszustand soweit verbessert, dass er in der Lage sein wird wieder ein normales Leben führen zu können, ohne permanent auf die Hilfe anderer angewiesen sein zu müssen.

Oussamae ist daher dringend auf Ihre Spenden angewiesen. Versuchen Sie zu geben, was Sie zu geben imstande sind.
Jeder Euro zählt. Helfen Sie dabei mit Oussamae eine hoffnungsvolle Zukunft zu ermöglichen.

Im Zeitraum vom 05.03.2019 bis zum 19.03.2019 befand sich sich Oussamae im Uniklinikum in Essen in stationärer Obhut. Er war in den Abendstunden als Notfall aufgenommen worden.
Der Grund dafür war ein akuter Harnwegsinfekt, verursacht durch das Tragen eines Dauerkatheters. Aus diesem Grund musste ein Termin für eine MRT-Schichtenaufnahme der Hals-und Beckenwirbelsäule unter Kontrastmittelverabreichung abgesagt werden.

Diese Untersuchung wird sobald wie möglich nachgeholt und soll Aufschluss über die Lähmung seiner unteren Extremitäten geben.

An dieser Stelle möchten wir auch schon mal allen bisherigen Spendern für ihre Großzügigkeit, unseren besonderen Dank aussprechen. Nur durch ihre Mildtätigkeit ist es möglich, dass Oussamae und seine Schwester zur Zeit wieder in Deutschland sein können und hoffnungsvoll seiner Genesung entgegenblicken können.

„WER EINEN MENSCHEN RETTET, RETTET DIE GESAMTE MENSCHHEIT“

Von allen EhrenamtlerInnen bei TUISA e.V.,
unsere allerherzlichsten Grüße und...

DANKE 💚

continue reading

Contact

Devensstr. 75
45899
Gelsenkirchen
Germany

Dawud N.

New message
Visit our website