Change the world with your donation

Claim for Dignity e.V.

managed by Michael S.

About us

Gründungsgeschichte des Vereins
Claim for Dignity e.V. setzt sich für die Anerkennung, Schutz und Erhalt der Würde des Menschen ein und wurde im Jahre 2001 gegründet. Dabei stand ein besonderes Ereignis an. Einerseits wollten damals die Gründungsmitglieder in Südafrika konkret vor Ort beim Aufbau von Schulen und Kirchen in Louis Trichardt helfen. Dazu mussten die rechtlichen Voraussetzungen durch Gründung eines gemeinnützigen Vereins geschaffen werden. Anderseits wollten einige der Mitglieder auch ihre Freundschaft mit einem Sinn – einem wahrem Wert - weiter vertiefen. Die dabei gewonnene Erfahrung wollen Sie mit anderen Menschen teilen, sei es in ihrem eigenen Umfeld, in der Familie, bei der Arbeit oder in der Entwicklungszusammenarbeit. Der Verein hat zurzeit in Deutschland, Spanien und Peru über 50 Mitglieder aus unterschiedlichsten Berufen. Technische und soziale Projekte sind bisher in Südafrika, Kirgistan, Peru und Panama realisiert worden. Claim for Dignity e.V. unterstützt Bildungsprogramme und begleitet technische Projekte im Fach Naturwissenschaft und Technik auf Grundlage des am Frauenhofer Institut entwickelten TheoPrax Methode. TheoPrax ist eine Lehr-Lern-Methodik, deren Hauptziel es ist, in Naturwissenschaft und Technik wie auch in Sozial- und Geisteswissenschaft Motivation zum Lernen zu steigern. Seit 2009 werden junge Menschen über ein soziales Jahr durch das Programm Weltwärts des Bundesministeriums für Wirtschaft und Entwicklungshilfe der Bundesrepublik Deutschland in die Projekte entsendet. Der Freiwilligendienst ist für das Jahr 2013 in einen aus ehemaligen Mitgliedern neu gegründeten gemeinnützigen Verein evivo e.V. ausgegliedert worden. Ab Herbst 2022 wird CfD über weltwärts wieder einen Freiwilligendienst anbieten.

Latest project news

Wir haben 30,00 € Spendengelder erhalten

  Michael S.  30 March 2022 at 02:59 PM

 Claim for Dignity sucht nun sowohl nach natürlichen Materialien als auch nach Heil- und Nutzpflanzen, um auf das Wissen uralter Traditionen aufzubauen. Dazu wird nun in den Hochebenen von Peru genfreies Saatgut gesichtet, um es dann sowohl in den Armengebieten in Gewächshäusern anzubauen 

continue reading

Contact

Mozartstraße 23
72631
Aichtal
Germany

Michael S.

New message
Visit our website