Change the world with your donation

Armenische Gemeinde Baden-Württemberg

managed by Pfr. Dr. Diradur Sardaryan

About us

Der christliche Glaube hat in Armenien eine lange Geschichte: Der Überlieferung nach wurde er schon im ersten Jahrhundert durch die Apostel Thaddäus und Bartholomäus nach Armenien gebracht. Die intensive Missionstätigkeit des Heiligen Gregors „des Erleuchters“ im dritten Jahrhundert führte schließlich zur Bekehrung von König Tiridates III., der das Christentum im Jahre 301 zur Staatsreligion erklärte und Armenien so zum ersten christlichen Staat der Welt machte.

Armenische Christen in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg haben die Armenier eine mehr als 50-jährige Geschichte. Von den etwa 60.000 in Deutschland lebenden Armeniern, leben ca. 5000 Armenier in Baden Württemberg. Darunter sind Armenier, die nach dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland blieben, Armenier, die in den 70er Jahren aus der Türkei als „Gastarbeiter“ nach Deutschland einwanderten, Armenier, die während der Iranischen Revolution nach Deutschland flüchteten, und Armenier, die nach dem Fall der ehemaligen Sowjetunion aus verschiedenen Gründen auswanderten. Inzwischen gibt es bereits zwei Generationen Armenier, die in Deutschland geboren sind. Sie alle haben in der Armenischen Apostolischen Kirche ihre geistliche Heimat.

Noch vor der Gründung der Diözese der Armenischen Apostolischen Kirche in Deutschland und der Armenischen Gemeinde Baden-Württemberg existierten drei armenische Kirchenvereine in Baden-Württemberg: Rat der Armenisch-Apostolischen Kirche in Baden-Württemberg mit Sitz in Stuttgart, Gemeinde der Armenisch-Apostolischen Heilig Kreuz Kirche mit Sitz in Göppingen und Rat der Armenisch-Apostolischen Kirche in Kehl mit Sitz in Kehl. Diese Kirchenvereine standen damals unter der Autorität des Patriarchal Delegierten für Mitteleuropa des Katholikos aller Armenier zu Etchmiadzin, dem damaligen Archimandriten Hon. Prof. Dr. Mesrob K. Krikorian in Wien.

Die Gründung der Armenischen Gemeinde Baden-Württemberg

Mit einem Telegramm vom 25. Juli 1991 bestätigte seine Heiligkeit Vasken der Erste, Katholikos und Oberster Patriarch aller Armenier, den damaligen Archimandriten und heutigen Erzbischof, S. E. Karekin Bekdjian als Primas der Diözese der Armenischen Kirche in Deutschland. Somit wurde zum ersten Mal in der Geschichte der Armenisch- Apostolischen Orthodoxen Kirche eine Diözese in Deutschland ins Leben gerufen.

Die „Armenischen Gemeinde in Stuttgart und Umgebung“ und die „Gemeinde der Armenisch-Apostolischen Heilig Kreuz Kirche in Göppingen“ wurden Teil der neugegründeten Diözese. Mit ihrer Genehmigung beschlossen Sie am 20. April 1996 sich zu vereinen. Somit ist aus der Fusion beider Vereine die „Armenische Gemeinde Baden-Württemberg“ entstanden.

Unsere Mission und Aktivitäten

Die Armenische Gemeinde Baden-Württemberg ist als gemeinnütziger eingetragener Verein registriert. Sie vertritt die Interessen der in Baden-Württemberg lebenden Armenier. Sie kümmert sich sowohl um Integration als auch um Identitätsbewahrung ihrer Mitglieder. Und sie hat nicht nur die Aufgabe sich um die religiösen Belange ihrer Mitglieder im Raum Baden-Württemberg zu kümmern, sondern Engagiert sich auch in den Bereichen Kultur, Bildung und Soziales für alle Altersgruppen.

Mehr über die Mission und die Aktivitäten der Gemeinde erfahren Sie auf der offiziellen Web-Seite unserer Gemeinde unter: https://agbw.org/.

Latest project news

Wir haben 1.054,00 € Spendengelder erhalten

  Pfr. Dr. Diradur Sardaryan  04 May 2022 at 04:26 PM

Die Spenden werden entsprechend den Angaben in der Projektbeschreibung für die Sanierung der denkmalgeschützten Hl. Kreuz Kirche in Bartenbach verwendet.

continue reading

Contact

Lerchenbergerstr. 48
73035
Göppingen
Germany

Pfr. Dr. Diradur Sardaryan

New message
Visit our website