Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

TERRE DES FEMMES e. V.

managed by Ute O.

About us

TERRE DES FEMMES e.V. (TDF) is promoting Women’s rights worldwide.
We fight against all types of violence against women such as, domestic and sexual violence, trafficking of women, forced prostitution, forced marriage, violence committed in the name of honor and female genital mutilation. TERRE DES FEMMES's goal is to create a world in which girls and women can lead a self-determined life without violence!

Our partner-organizations abroad are local initiatives and women’s rights organizations that have a grass-root approach and aim to empower women through capacity building. In their communities they advocate a change of traditional, engrained values and practices that promote harmful attitudes towards girls and women.

We support women’s projects in Burkina Faso, Sierra Leone, Cameroon, Mali, India, Nicaragua, Afghanistan, Israel/Palestine, Bulgaria and Turkey.

Latest project news

Dringender Handlungsbedarf nach Anschlägen auf Dörfer in Zentralmali und im Süden des Landes

  S. Meister  12 June 2019 at 02:16 PM

Mme Kone Aminata Diakité, Secrétaire Générale du Bureau Excecutif National de l'APDF, hat mich über die derzeitige Lage in Mali informiert. Demnach hat sich die sicherheitspolitische Krise im Zentrum und im Süden des Landes massiv verschärft.  

Am Sonntag, 9. Juni 2019, wurde ein Dorf der Dogon in der Nähe von Mopti von bewaffneten Männern, vermutlich Terroristen, dem Erdboden gleichgemacht. Mindestens 95 Zivilisten wurden getötet, 19 werden vermisst. Bereits vor zwei Monaten war ein Dorf der Volksgruppe der Peulh in Zentralmali überfallen und verwüstet worden. 134 Menschen, darunter zahlreiche Frauen und Kinder, waren bei lebendigem Leib verbrannt. 

Die überlebenden Dorfbewohner flohen nach Bamako, wo sie auf einem früheren Viehmarkt mitten in einer Mülldeponie untergebracht wurden. Die Mitarbeiterinnen unserer Partnerorganisation haben darauf sofort reagiert und den Frauen und Kindern, die Tag und Nacht in den Hallen verbringen, einen Besuch abgestattet und sie mit Lebensmitteln versorgt. APDF hat den Frauen Schulungen zur Seifenherstellung und zur Verarbeitung von Agrarprodukten angeboten und ihnen die Materialien zur Verfügung gestellt, die sie zu ihrer sozioökonomischen Wiedereingliederung benötigen. Besonders groß ist der Bedarf an medizinischer und psychotherapeutischer Betreuung, damit die Frauen und die Kinder die schrecklichen Erlebnisse verarbeiten können. 

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/057/513/207162/limit_600x450_image.jpg


  

continue reading

Contact

Brunnenstraße 128
13355
Berlin
Germany

Visit our website