Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Klick nicht weg

managed by D. Zeidler

About us

Die Euroweb Stiftung hat mit „Klick nicht weg“ im Dezember 2011 ein neues Spendenprojekt ins Leben gerufen. Es ist das Nachfolgeprojekt zu „Spende ein Geschenk“, das in den vergangenen Jahren über 500 hilfsbedürftigen Jungen und Mädchen einen Wunsch zur Weihnachtszeit erfüllt hat. „Klick nicht weg“ will langfristig Hilfe im Alltag leisten. Im Mittelpunkt stehen hierbei Kinder und Jugendliche mit einem besonderen Schicksal. Denn bei ihnen bedarf es häufig mehr, als der Erfüllung eines Weihnachtswunsches, um Ihnen Freude zu bereiten.

Hier setzt das Projekt „Klick nicht weg“ an und nimmt Anteil an ihren Bedürfnissen und Wünschen. Das kann z.B. ein spezielles Sportkajak sein, damit ein behindertes Kind seinen Lieblingsport ausüben kann oder auch ein dringend notwendiges Pflegebett. „Klick nicht weg“ möchte auf diese besonderen und bewegenden Schicksale aufmerksam machen und gemeinsam mit anderen ein Stück zur Lebensfreude der jungen Menschen beitragen.

Auf der neuen Webseite www.klick-nicht-weg.org und über soziale Medien wie Facebook ermöglicht das Spendenprojekt die Kommunikation zwischen Spendern und Hilfsbedürftigen. Für die Spender soll vor allem die Transparenz im Vordergrund stehen. Sie sollen wissen, für was und wen sie spenden und was sie mit ihrer Spende bewegt haben. Die Euroweb Stiftung sorgt außerdem dafür, dass alle eingehenden Spenden verdoppelt werden.

Voraussetzung für die Aufnahme in das Projekt ist nur, dass es sich um einen elementaren Bedarf handelt, den die Familie nicht aus eigenen finanziellen Mitteln tragen kann und den auch die Krankenkassen nicht übernehmen. In solchen Fällen soll „Klick nicht weg“ fortan Unterstützungsarbeit leisten.

Contact

Hansaallee 299
40549
Düsseldorf
Germany

D. Zeidler

New message
Visit our website