Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Hellen's fundraising event

Back to the fundraising event

Gemeinsam hilft ein Landwirtschafts-Gesellschaft e

H. Nalugo Sabastian
H. Nalugo Sabastian wrote on 17-03-2011

Mazinga ist ein kleines Dorf im Bezirk Masaka, etwa 20 km von Masaka Town. Nach dem Zusammenbruch der Fabriken und anderen staatlichen Institutionen privatisiert,verloren viele Lehrer, Geschäftsleute, Arbeiter, und Regierungsberater in Masakaihre Arbeitsplätze und hatte keine Möglichkeit, sich selbst zu unterstützen. "Wir warenerzogen, hatte aber keine Arbeitsplätze", sagte ein Bewohner.Mit wenigen anderen Optionen, und wenig bis gar keine Erfahrung in der Landwirtschaft, begann das Volk Mazinga Landwirtschaft. Im Jahr 2009, nachdemkämpft für sich allein mehr als 5 Jahren, kamen 64 Menschen zusammen und begannen mit der Mazinga Landwirtschafts-Gesellschaft (MSA), die ländlicheBevölkerung mit Ressourcen, zu beraten und, am wichtigsten, Verbindung zu den lokalen Märkten. Ndibwami integrierten Rettungssystems Projekt-und MAA beganngemeinsam vor drei Jahren, als 26 Familien verbessert Ziegen aufgenommen und 10 kleine Ziegen wurden an 16 neuen Familien aus einem anderen Projekt übergeben.Diese Tiere stellen dringend benötigte Milch und Wolle und machte einen großenUnterschied im Leben der Gruppe. Mukasa Maurice, Vater von fünf Kindern undGroßvater erhielt fünf Ziegen März 2010. Er sagte, dass es "sehr schönen", um dieSchafe und seiner Familie ist bereits aus der Milch, die Ernährung verbessert hatinnerhalb des Haushalts und Überschuss zum Verkauf profitieren. Die zusätzlichenEinnahmen machen einen großen Unterschied für seine Familie, die er zuvor die Unterstützung durch den Verkauf der Früchte und Gemüse er in seinem Gartenwuchsen wurde.