Change the world with your donation

08.07.2021-Fazit ♥︎

Nora Tietz
Nora Tietz wrote on 08-07-2021

Mein Fazit der Fahrradreise…
Es war eine wunderschöne Fahrradtour mit vielen Höhen und Tiefen ♥︎

Das Wetter hat oft durch den Regen dazu beigetragen, dass die Motivation nicht sehr groß war. Dann gab es aber auch die Sonnentage, an denen man wunderschöne Aussichten genießen konnte und das Fahrrad fahren leichter fiel.

Da ich mit meiner besten Freundin Nadja unterwegs war hielt die schlechte Laune immer nur kurz an. Wir haben viel gelacht und gegenseitig auf uns Acht gegeben ♥︎

Wir haben unterwegs viele nette, hilfsbereite und spannende Menschen kennen gelernt, die uns geholfen haben und uns einmal sogar ein Ständchen gesungen haben ♥︎

Wir sind unterwegs natürlich auch ganz vielen Tieren begegnet: Kühe, Alpakas, Rehe, Hühner, Hasen, Pferde, Greifvögel, Esel, Mücken, Bremsen, Frösche, Fische, Schwäne, Schnecken, einem Igel und einem Fuchs.

Das Übernachten im Zelt war ebenfalls ein Abenteuer und hat zu der kompletten Tour gepasst. Auch das Kochen mit dem Camping-Kocher war sehr praktisch. Allerdings habe ich jetzt auch erstmal genug von Suppen, China-Nudeln und Toast :-)

Die Höhenmeter haben uns natürlich einiges abverlangt, denn diese ist man im Ruhrgebiet/Münsterland natürlich nicht gewohnt.

Dennoch möchte ich eine Fahrradtour wie diese auf jeden Fall nochmal wiederholen. Vielleicht das nächste Mal mit weniger Höhenmetern, aber es war einfach wunderschön und unvergesslich ♥︎

Ein weiterer Höhepunkt ist diese Spendenaktion.
Wir haben nie damit gerechnet, dass wir so viel mit einer Urlaubs-Fahrradtour erreichen können.
Wir hatten es auf der Tour ziemlich leicht mit dem Trinkwasser. An jedem Campingplatz und im Allgäu teilweise auch auf dem Weg hatten wir die Möglichkeiten unsere Flaschen durch Leitungswasser aufzufüllen.
Viele Menschen auf der Welt haben diese lebenswichtige Möglichkeit nicht, darum freuen wir uns umso mehr, dass wir nun fast 800€ sammeln konnten um Menschen den Zugang zu sauberem Wasser auf der Welt zu ermöglichen ♥︎

Vielen Dank nochmal ♥︎

Ein weiteres großes Dankeschön gilt Radio Kiepenkerl, die es ermöglicht haben unsere Aktion mit drei Interviews zu verbreiten und auf uns aufmerksam zu machen ♥︎

Ihr könnt weiterhin noch bis zum 11.07.2021 spenden und es auch gerne nochmal weiter erzählen und teilen. Ihr könnt natürlich auch selbst noch mitmachen und Kilometer mit dem Fahrrad sammeln auf https://move4water.org/#/

Tour-Übersicht mit unseren persönlichen Rekorden ♥︎

Etappe 1: Würzburg- Wertheim, 49,4km, Camping Forelle Etappe 2: Wertheim- Münster, 77,6km, Camping Romantische StraßeEtappe 3: Münster- Schillingsfürst, 43,7km, Campingplatz FrankenhöheEtappe 4: Schillingsfürst- Dinkelsbühl, 50,5km, Campingplatz Romantische Straße Pausentag Etappe 5: Dinkelsbühl- Donauwörth, 80km, Kanu ClubEtappe 6: Donauwörth- Mühlhausen, 78,6km, Lech-Camping Etappe 7: Mühlhausen- Landsberg am Lech, 73,3km, Camping Landsberg am LechEtappe 8: Landsberg am Lech- Rottenbuch, 47,6km, Terassen-Camping am RichterbichlPausentagEtappe 9: Rottenbuch- Wertach, 65,9km, Wertacher HofEtappe 10: Wertach- Immenstadt/Bühl, 39,8km, Alpsee-CampingEtappe 11: Immenstadt/Bühl- Lindau-Insel, 69,6km, Hotel Alte Schule

Schnellste Geschwindigkeit: 56km/h (Tag 11)Schnellste Durchschnitt km/h: 22,4km/h (Tag 11)Längste Strecke: 80km (Tag 5)meiste Höhenmeter/Tag: 718 (Tag 9)Gesamthöhe: 4848Gesamtstrecke: 676km

Vielen lieben Dank nochmals. 
Nadja und Nora ♥︎