Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Musik für Leben: Für Seenotrettung im Mittelmeer

Back to the fundraising event

Tierra sin puerto - Da ist MEHR.

Jörg Hofmann
Jörg Hofmann wrote on 21-12-2019

Liebes Crewmitglied der "Tierra sin puerto",

Fest der Liebe oder der Geschenke? Konsumieren oder solidarisieren oder beides? Braten oder vegetarisch oder gar vegan? Silvester ohne Böller? Wer war noch mal dieser Jesus? (Und wie hing der jetzt noch gleich mit dem Weihnachtsmann zusammen?) The same procedure as every year? Oder einfach mit Flugscham (Wort des Jahres in der Deutschschweiz) in den Süden fliegen?

Alles nicht so einfach. Die gute Nachricht: Nach Monaten illegaler Festsetzung darf die Sea-Watch wieder in See stechen. (HURRA!!!) Das ist auch dringend nötig, denn allein in den vergangenen Wochen sind mindestens 400 Menschen im Mittelmeer ertrunken. Leite also gerne immer fleißig den Link zu dieser Spendenaktion weiter, es ist noch nicht zuende.

Nochmals zurück zu den weihnachtlich-jahresendlichen Irritationen, denn mich beschleicht das Gefühl, dass diese vielleicht das Beste sind, was mir (dir?) und vielen anderen gerade passiert. Wir wachen auf, verbinden uns, spüren, dass WIR etwas bewegen können, dass das UNSERE Welt ist und dass man vieles auch GANZ ANDERS machen könnte. So.

Und dann beginnt 2020 - zwar nur ein kalendarischer Neubeginn, aber nein, da ist MEHR, denn jetzt werden Ziele formuliert: Ökologischer, sozialer, menschlicher, gerechter, friedlicher. Ja, die Kinder und Jugendlichen zeigen uns mit Fridays for Future wie das geht. Schließen wir uns an, denn da geht es um weit mehr als um das Klima - das ist in meinen Augen eine Friedensbewegung, die sich indirekt auch für die Beseitigung von Fluchtursachen heutiger und zukünftiger Generationen und deren Folgen (z.B. das beängstigende Erstarken rechter Parteien) vehement einsetzt.

Ich danke dir und allen Unterstützern der "Tierra sin puerto" Spendenaktion für ein erfolgreiches 2019 und freue mich, mit dir in ein hochspannendes 2020 zu segeln.

Hab eine gute Zeit!

Liebe Grüße,

Jörg