Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Armin W.s Spendenaktion

Fill 100x100 default

Seit dem 1.11.2016 können Projekte, deren Träger in Deutschland nicht als gemeinnützig anerkannt ist, keine Spenden mehr auf betterplace.org sammeln. Mehr über diese Änderungen erfahren

Eine Spendenaktion von A. Wuth

Beendet

Worum es geht

Schön, dass Du meine Spendenaktion bei betterplace.org besuchst! Das Spenden über betterplace.org ist sicher und unkompliziert. betterplace.org leitet das von uns zusammen gesammelte Geld weiter. Wenn Du willst, kannst Du das sogar nachverfolgen: Denn betterplace.org ist nicht nur klasse, um mit einer Aktion Spenden zu sammeln, sondern - durch seine Transparenz - auch toll, um zu sehen, was die Hilfe beim Projekt vor Ort bewirkt.

Deshalb freue ich mich um so mehr, wenn Du jetzt hier an meine Aktion spendest! Vielen Dank.

Meine Frau (47 J.) ist am 15.04.2011 Opfer einer schweren Gewalttat geworden; an ihr wurde ein Mordversuch verübt. Seither ist sie - als ehemalige Unternehmerin - zwangsläufig aus dem Berufsleben ausgeschieden, wogegen sie bedauerlicherweise nicht versichert ist. Die Schwere der Straftat ist so groß, dass es sogar erfahrene Schutz- und Kriminalbeamte zutiefst zu schockieren vermochte. Wir stehen nunmehr vor den Trümmern unserer Existenz. Leider ist es vielfältig so, dass es in diesem Lande eher eine Täterdiskussion gibt, als man sich in einer solchen mit den Opfern befasst. Obschon wir Zusprüche auch seitens namhafter Politiker erhalten haben, wissen wir nicht, wie es weitergehen soll, da meine Gattin schwerstens traumatisiert ist und letztlich nur noch von Medikamenten "lebt", sich in einer engmaschigen psychiatrischen Behandlung befindet. Sie ist dringend auf finanzielle Unterstützung angewiesen, wobei die Höhe einer solchen keinerlei Rolle spielt. Im Namen meiner Frau, welche zu solch einem Aufruf nicht mehr im Stande wäre, bedanke ich mich bei allen, welche uns helfen wollen.
Herzliche Grüße

Fill 100x100 default

A. Wuth hat diese Spendenaktion am 16. September 2011 veröffentlicht.

Gefällt Dir die Spendenaktion? Dann hilf mit!

Und erzähl Deinen Freunden davon.