Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Fill 730x380 bp1522346978 profilbild
Fill 100x100 bp1526224625 whatsapp image 2018 05 12 at 19.18.34

Eine Spendenaktion von M. Köster

2. Runde: CYCLING FOR ME - Lost Voices Stiftung

Jetzt spenden!

mit Spendenbescheinigung

Worum es geht

english version below
Mein Name ist Matti Köster, ich bin 25 Jahre jung und passionierter Rennradsportler. Ich fahre im Jahr etwa 25.000 Trainingskilometer, oftmals mehrere Hundert Kilometer am Stück. Mehrmals im Jahr nehme ich daher auch an Ultracycling- Radrennen teil. Ultracyling – das bedeutet Rennen von mindestens 24 h Dauer und vielen Hundert Kilometern. Nonstop. Dieses Jahr habe ich beim Race Across Germany von Aachen nach Görlitz (790 km, 7500 hm) bereits den ersten Platz inklusive Streckenrekord (nonsupported) belegt.

Doch ich war bei weitem nicht immer so fit – als Jugendlicher war ich mehrere Jahre lang schwer krank. Alles fing an mit einem Eppstein Bar Virus. Schließlich konnte ich ganze zwei Jahre lang nicht am Leben teilhaben, nicht in die Schule gehen und an besonders schweren Tagen nicht einmal das Bett verlassen. Eine klare Diagnose hat es nie gegeben, doch ich habe in dieser Zeit unter allen Symptomen einer chronischen Erschöpfung gelitten. Warum es mir dann nach zwei Jahren Schritt für Schritt ganz langsam wieder besser ging, ist auch bis heute nicht klar. Sie können sich sicher vorstellen, dass es von meinem damaligen desolaten Krankheitszustand zu meiner heutigen Fitness ein langer, trainingsintensiver und unglaublich harter Weg war. Jetzt möchte ich meine Radsportleidenschaft nutzen, um die Aufmerksamkeit genau auf diese oftmals unbekannten und unverstandenen Erkrankungen zu lenken, die ich selbst durchgestanden habe.

Und so steht für mich auch schon die 2. große Aktion der Saison vor der Tür: Das Race Around Germany. Das Rennen führt über 3300km und 23.000 hm einmal entlang der Grenzlinien Deutschlands. Ich beginne die Strecke in Cham in der Oberpfalz am 9. August und plane, nach etwa zehn Tagen am 19. August ebendort wieder anzukommen. Während des Rennens bin ich dabei komplett auf mich selbst gestellt: Ich werde mich selbst an Tankstellen und Imbissbuden verpflegen, ein paar wenige Schlafpausen werde ich mit Isomatte und Schlafsack irgendwo in der freien Natur verbringen, und abgesehen von ein paar motivierenden Anrufen von Familie und Freunden werde ich die ganze Zeit alleine sein. Das Rennrad, die Straße und ich - ganz nach meinem Motto: #redefineyourlimts !


Meine Idee - CYCLING FOR ME für die Lost Voices Stiftung.

Ich radle und ihr unterstützt mein Projekt durch eure Spenden. Gemeinsam unterstützen wir mit jedem Euro die Lost Voices Stiftung dabei, Menschen mit ME/CFS wieder eine Stimme zu geben. Bei einer Strecke von 3300 km einmal entlag der Grenzlinie Deutschlands (Race Around Germany) erhoffe ich mir dabei eine ansehnliche Summe, mit der ich meinen Beitrag zu Ihrer wertvollen Arbeit leisten kann.

Warum die Lost Voices Stiftung?
Die Lost Voices Stiftung unterstützt Menschen, die an Myalgischer Enzephalomyelitis, auch als Chronic Fatigue Syndrome (kurz: ME/CFS) bekannt, erkrankt sind. Ich selbst war in meiner Jugend zunächst an einem Epstein Barr Virus (Pfeiffersches Drüsenfieber) erkrankt, und litt in den folgenden zwei Jahren unter all den Symptomen einer chronischen Fatigue-Erkrankung. Weil viele Ärzte die Erkrankung nicht kennen und diese meist nicht Teil der Arztausbildung ist, ist es für Betroffene oft schwierig, eine eindeutige Diagnose zu erhalten. Auch mir wurde diese nie gestellt. Ich kann das Leiden all der Betroffenen persönlich aber sehr gut nachvollziehen und möchte daher die Lost Voices Stiftung unterstützen.

What`s is all about?

My name is Matti Köster, I`m 25 years old and I`m a passionate road bike cyclist. Each year I pedal about 25.000 km of training, often many hundreds of kilometers at a strech. Thus several times a year I take part  in so called Ultracycling championships. Ultracycling stands for races of long duration and distance, at last 24h and many hundreds of kilometers. Nonstop. This year I already won the Race Across Germany (Aachen - Görlitz, 790 km, 7500 hm) and set a new course record in the unsupport - category.

But I haven't always been that fit - during my teenage years I suffered from a serious illness. It all began very tame with an Epstein-Barr-Virus. But then it turned out to be much more severe: for two entire years I couldn`t live the life of an avarage teenager, I coulden`t go to school and in the worst days I even was bedridden. No doctor could ever make a clear diagnosis but I underwent all symptoms of chronical fatigue, for two entire years. Then somehow I slowlely found my way back to a normal live - till now no one knows how that was even possible. But you can imagine: it was an  incredibly tough journy from my weak and fragile condition then to being on of the best young German Ultracyclists today.

Now I want to use my cycling passion to draw public attention to the subject of chronical fatigue syndrome, a widely unknown and misunderstand illness... This I want to use my next cycling race to raise money for the Lost voices foundation.

My Idea - CYCLING FOR ME - cycling for the Lost Voices foundation.

I cycle while you support my project with your donation. Together with the Lost Voices foundation  we can help to bring people suffering from chronical fatigue syndrom / myalgic enzephalomyelitis back their lost voices.

Why support Lost Voices foundation?


The Lost Voices foundation supports people who suffer from myalgic encephalomyelitis, also known as chronic fatigue syndrom (short: ME/CFS). I myself suffered from that exact illness when I was a teenager. Even many doctors do not know of this illness and it is often not even part of their medical education. That`s one of the many reasons why it is often a long way or even impossible for affected people to get correctly diagnosed with ME/CFS. That also happend to me, I never was clearly diagnosed. But still I relate a lot to all those affected people and I know exactly how they feel. Thats why I want to support the Lost Voices foundation. 

M. Köster

M. Köster hat diese Spendenaktion am 29. März 2018 veröffentlicht.

Gefällt dir die Spendenaktion? Dann hilf mit!

Jetzt spenden!

Und erzähl deinen Freunden davon.