Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 730x380 20160617 113342 7 1
Fill 100x100 20160617 113013 1

Seit dem 1.11.2016 können Projekte, deren Träger in Deutschland nicht als gemeinnützig anerkannt ist, keine Spenden mehr auf betterplace.org sammeln. Mehr über diese Änderungen erfahren

Eine Spendenaktion von K. Gams

Slow down - Walking for Nepal

Beendet

Worum es geht


Liebe Freunde, liebe Familie!

Wie viele von euch mitbekommen haben, gehe ich gerade den Alpe Adria Trail. 415 km vom Fuß des höchsten Berges und dem größten Gletscher Österreichs bis zur Soča die nicht umsonst als "emerald lady" bezeichnet wird. Schon nach ein paar Tagen kann ich sagen, dass ich unendlich dankbar bin.
Dankbar dafür, mich in dieser atemberaubenden Natur frei entfalten zu dürfen. Dankbar für die Menschen, denen ich auf diesem Weg schon begegnet bin, die mich motivieren diesen Weg weiterzugehen. Dankbar dafür, mir diese Zeit nehmen zu können. Ein Luxus den sich viele Menschen nicht leisten können.

In den letzten Tagen hab ich ganz oft zurückgedacht an die letzten Monate. An die vielen schönen Momente, die ich in der Natur erleben durfte. Besonders gern erinnere ich mich an meine Zeit in Nepal, die keineswegs nur einfach war!
Es ist nicht nur die Natur, die unglaublich beeindruckende Kulisse des Himalayas, die Nepal so einzigartig macht. Im Kopf bleiben die Begegnungen mit Menschen, die gerade in letzter Zeit unendlich viel leiden mussten und dennoch nicht aufgeben! Die versuchen, aus JEDER Situation das Beste zu machen. Diese Menschen haben mir gezeigt: Es gibt IMMER einen Weg!

In Nepal habe ich Stefanie Günther kennengelernt, die gerade dabei ist, ihren Verein "Nepal - Hand in Hand - Project" aufzubauen. Bereits im letzten Jahr konnte sie tolle Projekte realisieren (Ganz viele Infos und Bilder findet ihr hier: https://m.facebook.com/Nepalhilfe.Hand.in.Hand.Project/ ). In Kooperatioin mit dem Vorarlberger Bergsteiger Theo Fritsche (www.theofritsche.at) möchte sie auch in Zukunft den Menschen in Nepal NACHHALTIG helfen.

Nach dem Erdbeben im April 2015 waren das Land und die Zerstörung in unseren Köpfen und den Medien sehr präsent. Doch auch jetzt gibt es noch entlegene Dörfer, in denen noch KEINE Hilfe angekommen ist. Wichtig ist, dass die Entwicklungshilfe - angesichts vieler Probleme mit denen wir im Moment konfrontiert sind - nicht versiegt!

Lange Rede, kurzer Sinn - mit der für mich schier unglaublich groß erscheinenden Herausforderung den Alpe Adria Trail auf Selbstversorgerbasis mit Zeltausrüstung zu gehen, möchte ich Spenden für Steffis Projekt sammeln. Eure Unterstützung für die Menschen in Nepal ist auch für mich eine Motivation, meinen Weg weiterzugehen - sowohl mit einem FETTEN Grinser im G'sicht als auch mit jeder Freudenträne und jedem Schweißtropfen den ich dabei noch vergießen werde!!

Ich bedanke mich schon jetzt von ganzem Herzen für eure Mithilfe!!



Dear friends and family!

As many of you already know I am walking the Alpe Adria Trail at the moment. 415 km from the foot of Austria's highest mountain and biggest glacier to the Soča river, for good reason called "the emerald lady". After a few days I can already say that I am endlessly grateful. Grateful for being free in this breathtaking nature. Grateful for the people I already met on my way and who motivated me for continuing my way. Grateful for being able to take my time, which is pure luxury! A luxury that many people can not afford.

The last days I was thinking a lot about the past months. About many moments I could experience in the nature. I was especially thinking a lot about my time in Nepal, which was not only easy at all!
It's not only the nature, the truly overwhelming range of the Himalaya's that make Nepal so unique! It's the people you meet that stay in your mind. These people had to suffer SO MUCH in the last year but still go on! People who try to make the best of EVERY situation. These people taught me: There is ALWAYS a way!!

In Nepal I have met Stefanie Günther, who is at the moment building up her non-profit association "Nepal - Hand in Hand - Project". During the last year she already realized impressive projects (you can find pics and information here: https://m.facebook.com/Nepalhilfe.Hand.in.Hand.Project/ ). Working together with the Austrian mountaineer Theo Fritsche (www.theofritsche.at) she wants to provide SUSTAINABLE help for the Nepali people in the future.

After the earthquake in April 2015 the country and the destruction was very present in our minds and in the media. However, there are still remote villages where NO help arrived so far. It's important that - regarding all the problems we are facing worldwide at the moment - the development aid doesn't stop!!

To cut a long story short - taking this unbelievable big challenge of walking the Alpe Adria Trail self-suffieciently with my whole backcountry camping equipment I want to collect donations for Steffi's project. Your support for the Nepali people is a motivation for me to continue my way - both with a BIIIIIIG smile on my face and with every tear of joy and drop of sweat I will shed!!


I thank you with all my heart for your support!!

Fill 100x100 20160617 113013 1

K. Gams hat diese Spendenaktion am 24. Juni 2016 veröffentlicht.

Gefällt Dir die Spendenaktion? Dann hilf mit!

Und erzähl Deinen Freunden davon.