Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Operations-Patenschaften

Fill 100x100 bp1525794154 img 6673

Eine Spendenaktion von M. Strotkötter

Beendet

Worum es geht

Am 24.09.2015 startet ein weiteres Operations-Team mit 20 Freiwilligen, die während ihres Urlaubs Operationen kostenlos für Menschen mit Fehlbildungen in Sumbawanga/Tanzania anbieten. Es ist der insgesamt 9. Einsatz an diesen Ort in einer der ärmsten Regionen der Welt.

Brother Dr. Ignas Dandah, OSB, hat in den letzten Wochen in einem Radius von 400 km wieder Patienten die Möglichkeit angeboten, nach Sumbawanga zu kommen, um hier von Spezialisten operiert zu werden. Da es keine Fachärzte gibt, die Verbrennungen, Kontrakturen nach Verbrennungen, Klumpfüße, Frakturen, Schilddrüsenvergrößerungen operieren können, sind die Menschen auf entsprechende Hilfe angewiesen. Es werden über 300 Patienten erwartet.

Zur Vorbereitung eines solchen Einsatzes sind wieder 2 Tonnen an Material in Deutschland gespendet worden. Während des kommenden Einsatzes werden ein Zahnarztstuhl, ein Röntgengerät, ein Sterilisator von Maic Gegner, Medizin-Techniker von der Universität Dresden, und von Ralf Georgi, Geschäftsführer der Atome X-Ray in Riesa, installiert. Ohne Material aus Deutschland könnte der Einsatz nicht durchgeführt werden. Während eines Einsatzes werden 170 Patienten operiert und 160 Verbands- und Gipswechsel sind notwendig, um die Patienten zu versorgen. Der Transport des Materials ist jeweils eine der schwierigeren Herausforderungen und bedarf großer Geduld und Verbandsgeschick. Bisher wurden über 320 Tonnen an Verbandsmaterial, Medikamenten, OP- und Bett-Wäsche, Instrumenten, Geräten nach Puma, Dareda und zu unserem Einsatzort Sumbawanga transportiert. Damit konnten 5 Operationssäle komplett eingerichtet werden.

Für die notwendige Stromversorgung haben wir darüber hinaus Generatoren aus Deutschland nach Tanzania verlegt.

Für die Wasserversorgung wurden Tanks installiert und Waschmaschinen beschafft.

Bei allen Transporten ist nichts verloren gegangen.

Die Einsätze sind nur möglich, weil alle Teammitglieder sich uneingeschränkt mit dem Projekt identifizieren und sich nicht nur persönlich, sondern auch finanziell und materiell mit einbringen. Der Eigenanteil an Spenden der Teammitglieder liegt seit Beginn dieses Projektes bei 30 %. Das ist für vergleichbare Projekte ein sehr hoher Anteil.

Verwaltungskosten gibt es nicht bzw. werden nicht zu Lasten der Spenden verbucht. Von den Spendengeldern werden die Flüge für die Teammitglieder, der Bustransfer von Mbeya nach Sumbawanga, der Materialtransport von Dresden nach Sumbawanga, Unterkunft und Verpflegung im Gästehaus des Bischofs in Sumbawanga, die Mahlzeiten im Krankenhaus, Diesel für den eingesetzten Generator, Wasser für Patienten, Reagenzien für HIV-Tests und HB-Wertbestimmung für alle zu operierenden Patienten beglichen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie unser Projekt mit einer Spende (gegen Spendenbescheinigung) über die zertifizierte Spendenplattform www.bettterplace.org/p14708 oder über unser Spenden Konto

Interplast Germany e.V. - Sektion Sachsen
Bank für Sozialwirtschaft AG
IBAN DE34 5502 0500 0001 4406 00
BIC BFSWDE33MNZ
Projekt Sumbawanga
Hinweis: Bitte geben Sie unbedingt Ihre Adresse an.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Fill 100x100 bp1525794154 img 6673

M. Strotkötter hat diese Spendenaktion am 11. September 2015 veröffentlicht.

Gefällt Dir die Spendenaktion? Dann hilf mit!

Und erzähl Deinen Freunden davon.