Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Eifeltatzen in Not e.V.

Fit 420x230 original volksfreund

Eine Spendenaktion von Trierischer Volksfreund

Beendet

Worum es geht

Mein Name ist Katinka Sutor und ich bin die Vorsitzende der „Eifeltatzen in Not e.V.“ im Herzen der Nordeifel. Wir sind zwar ein recht kleiner Verein, aber ALLE unsere Mitglieder sind ehrenamtlich aktiv im Tierschutz tätig, sodass wir doch recht viel bewegen können.

Ich bin zwar in der Eifel geboren, aber schon in jungen Jahren mit meinen Eltern nach NRW gezogen. Wir haben allerdings regelmäßig Urlaub in der Eifel gemacht. Dort habe ich nur leider keine Erholung gefunden, denn ich habe dort stets grauenhafte Zustände der abseits der Hotelanlage lebenden und verwahrlosten Katzen vorgefunden, sodass ich bereits seit meinem 15. Lebensjahr im Tierschutz tätig bin.
So entstand mein Entschluss später wieder von NRW in die Eifel zu ziehen, um mich dem Tierschutz hier zu widmen! Schnell waren andere Tierfreunde gefunden und zusammen wurden die „Eifeltatzen in Not e.V.“ im Jahr 2010 gegründet.
Wir sind daher nicht nur in der Eifel sondern auch im Nahbereich NRW tätig.

Mittlerweile unterhalten wir 3 große Futterstellen mit ca. 45 Streunerkatzen, die auch medizinisch von uns versorgt werden. Außerdem unterstützen wir private Tierfreunde einer Futterstelle des Campingplatz Nürburgring, sowie Privatpersonen, die uns um Hilfe bitten, sei es mit Futterspenden oder Übernahme von Tierarztkosten für Behandlungen oder/und Kastrationen.

Außerdem haben wir es u.a. zur Aufgabe gemacht hat, Not leidende, verwahrloste und hilfsbedürftige Tiere aufzunehmen, wieder aufzupäppeln und in gute Hände zu vermitteln.

Den Schwerpunkt haben wir auf die Hundenothilfe gelegt, weil gerade in diesem Bereich viele Tierschutzvereine, aufgrund der hohen Auflagen durch das Veterinäramt, Geräuschbelästigungen und Versicherungshürden, den Hundetierschutz ausgrenzen.
Aber natürlich nehmen wir uns auch Katzennotfällen auf.

Durch den Hundetierschutz sind wir auch auf das Schicksal der Straßenhunde in Rumänien und Ungarn aufmerksam geworden! Wir arbeiten daher auch mit den dort ansässigen Tierheimen und Tierärzten zusammen.
Regelmäßig reisen Vereinsmitglieder dorthin, um vor Ort zu helfen und sich einen Überblick zu verschaffen. Da nicht alle Behandlungen dort möglich sind, nehmen wir auch diese Notfälle hier auf, um entsprechende Operationen und Behandlungen durchführen zu können, da diese Tiere ansonsten keine Überlebenschancen hätten.
Viele dieser Tiere sind traumatisiert wegen ihrer durchlittenen Erlebnisse und bedürfen daher hier langwierige und intensive Betreuung.

Meist finanzieren wir unsere Arbeit aus privaten Mitteln der Mitglieder, da der Verein diese Summen meist nicht stemmen kann.

Wir bitten daher hiermit um ihre Hilfe in Form einer Geldzuwendung bitten, um uns die Last etwas zu nehmen und uns zu ermöglichen unsere Aufgaben weiter wahrzunehmen.

Die aktuelle Höhe des Spendenbedarf haben wir in 3 Projekten abgebildet, die jeweils genauere Informationen enthalten.

Falls Sie sich ein Bild unserer Arbeit machen wollen, können Sie sich gerne auf unserer Homepage www.eifeltatzeninnot.de einen kleinen Überblick verschaffen.

Vielen, lieben Dank auch im Namen unserer Schützlinge!

Katinka S.

Katinka S. hat diese Spendenaktion am 24. November 2014 veröffentlicht.

Gefällt dir die Spendenaktion? Dann hilf mit!

Und erzähl deinen Freunden davon.