Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 730x380 img 1434  1000x667
Fill 100x100 original 224457 473837122639322 932240875 n

Eine Spendenaktion von J. Plugge

Kastrationsaktion von Katzen in Apulien!

Beendet

Worum es geht

Schön, dass Du meine Spendenaktion bei betterplace.org besuchst! Das Spenden über betterplace.org ist sicher und unkompliziert. betterplace.org leitet das von uns zusammen gesammelte Geld weiter. Wenn Du willst, kannst Du das sogar nachverfolgen: Denn betterplace.org ist nicht nur klasse, um mit einer Aktion Spenden zu sammeln, sondern - durch seine Transparenz - auch toll, um zu sehen, was die Hilfe beim Projekt vor Ort bewirkt.

Und hier möchte ich helfen:
In der Nähe von Avetrana leben ca. 30 Katzen auf einem Privatgrundstück und werden dort privat versorgt. Es geht ihnen gut, trotzdem erhielten wir einen Hilferuf von der Frau, die sich um diese Katzen kümmert.

Es werden dort in der Gegend regelmäßig Tiere ausgesetzt. Sie hört die ausgesetzten Katzen jammern, sucht sie und nimmt sie bei sich auf.

Alle Tiere sind gut genährt und gepflegt. Die Frau investiert ihr Geld in Futter, aber für Kastrationen oder eine Impfung reicht es leider nicht. Seit 12 Jahren betreut sie die Katzen, erst war es nur eine und dann wurden es immer mehr.
Die streunenden Katzen sind in Italien leider noch unsichtbarer als die Hunde. Nur Wenige nehmen sie wahr, es gibt unzählige von ihnen auf den Straßen, auf verlassenen Grundstücken, in der Nähe von Restaurants und Supermärkten.
Sie ernähren sich von dem was sie finden, und leben oft ein scheues Leben am Rande von Wohngebieten. Und es werden immer mehr, weil die Menschen nicht auf sie Acht geben, und den ungewollten Nachwuchs lieber aussetzen als sich um eine Kastration zu kümmern.
Nur Kastrationen können diesen ewigen Kreislauf stoppen!

Wir haben nun mit einem in Manduria ansässigen Tierarzt Kontakt aufgenommen und werden die ersten Katzen kastrieren lassen. Wir können dies nur in Etappen und nach unseren finanziellen Möglichkeiten leisten. Da die operierten Tiere auch eine medizinische Nachsorge brauchen und intensiver beobachtet werden müssen.


Helft mir uns dem Verein Bärlin für Tiere e.V. dabei die katzenfreundliche Dame und ihre Tiere so zu unterstützen, dass sie auch weiterhin den Katzen helfen kann. Dies ist nur möglich, wenn man den Zuwachs der Katzen stoppen kann.

Wenn wir gemeinsam den Spendenbetrag von 85 EURO für die Kastrationen zusammen bekommen, lege ich noch einmal 50 EUR dazu um eine weitere Katze kastrieren zu können!!!
Helft mit! Hier erfahrt ihr mehr über die Arbeit des Vereins und die Projekte vor Ort:
http://www.baerlinfuertiere.de/katzen-ohne-zukunft-wir-moechten-helfen-unnoetiges-leid-zu-verhindern/

Vielen Dank.
Julia

Fill 100x100 original 224457 473837122639322 932240875 n

J. Plugge hat diese Spendenaktion am 27. Januar 2014 veröffentlicht.

Gefällt Dir die Spendenaktion? Dann hilf mit!

Und erzähl Deinen Freunden davon.