Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Simply Love

Fill 100x100 original 46005 144510098915405 3711527 n

Eine Spendenaktion von Aciel M.

Beendet

Worum es geht

Executive Summary

Vorurteile vergiften unser Zusammenleben. Dass Menschen ihre Mitmenschen noch immer nach der
Rasse, Herkunft, oder sexueller Orientierung definieren, ist im 21. Jahrhundert immer noch Gang
und Gebe.
Diesem wollen wir entgegentreten. Menschen sollen leben und leben lassen. Das wird das Motto
der Kampagne „ Simply Love“ sein. Eine Gesellschaft besteht aus Menschen, die nicht die
gleiche ethische Herkunft, das gleiche Aussehen, oder die gleiche Sexualität haben. Eine
Gesellschaft besteht aus Unterschieden. Vielfalt macht eine Gesellschaft erst interessant und
entwicklungsfähig.
Es geht um eine bisher zu wenig vorhandene Akzeptanz Andersartigen, wie bspw. Immigranten
sowie Homosexuellen gegenüber. Es gibt keinen Grund, weshalb man Menschen verurteilen sollte.
Nicht wegen der Hautfarbe, nicht wegen Ihrer Homosexualität, noch wegen Ihres
Erscheinungsbildes. Es ist keine Philosophie, sondern eine Lebenseinstellung. Die Kampagne
„Simply Love“ soll dazu beitragen, diese Einstellung zu verbreiten.
Auf Grund von Fehlinformationen, jeder Menge Spekulationen, etc., wird Menschen das Leben
unnötig schwer gemacht. Die Lösung, Vorurteile zu bekämpfen, bedeutet Kennenlernen. Verstehen.
Aufeinander zugehen. Und sehen, dass wir alle nur Menschen sind.
Das Wort „schwul“ ist ein Schimpfwort und bereits in der Alltagssprache der Jugend angelangt.
Kinder und Jugendliche denken sich oftmals nichts dabei. Wieso auch?
Was man nicht lernt, kann man nicht leben.
„Simply Love“ soll Toleranz lehren. Liebe ist Liebe. Egal mit welchem Geschlecht. Liebe ist das
Schönste. Wir sollten offen sein für andere Lebensentwürfe und jeden Menschen so annehmen, wie
er ist.
Simply Love
Was genau will „Simply Love“ in der Zukunft bewirken?
Die Zielsetzung des Projektes ist Aufklärung, sodass Menschen unabhängig von ihren sexuellen
Vorlieben ein glückliches Leben führen können. Es gibt keinen Grund, weshalb sich jemand
aufgrund seiner sexuellen Orientierung schämen sollte.
Eine weitere Aufgabe ist die Zusammenführung von Alt und Jung, von Menschen aus den
verschiedensten sozialen und kulturellen Hintergründen. Diese Vielfalt an Menschen soll anregen
sich untereinander auszutauschen und außerdem das Verständnis füreinander fördern.
Gemeinsames Arbeiten soll eine gute Basis für die Zukunft sein, in der es gilt Neues zu schaffen,
soziale Hindernisse zu überwinden und weitsichtig einen positiven Beitrag für weitere Generationen
zu leisten.
Mit künstlerischen Aktivitäten wie Musik, Tanz und Schauspiel, sollen sich die Teilnehmer des
Projekts mit der Thematik beschäftigen und mit dem Heute und Morgen konfrontiert werden. D.h.,
dass zusätzlich soziales Engagement gefördert und die Möglichkeit geboten werden soll, über die
eigenen Grenzen und den eigenen Horizont hinauszuwachsen. Dies soll in Begleitung von
Betreuern und natürlich auch in Eigeninitiative möglich sein.
Diskussionsrunden sollen ein wichtiger Bestandteil der Arbeit werden. Innerhalb verschiedener 3
Gruppen widmen sich die Teilnehmer verschiedenen Themen wie Politik, Umwelt oder Wirtschaft.
Dies soll dazu beitragen eine fundiertes breitgefächertes Wissen als Basis zu haben und sich eine
eigene Meinung zu bilden.
Auch Benefizkonzerte sollen veranstaltet werden.
Auch wenn die Zielsetzung des Projektes nicht aus den Augen verloren werden darf, soll der
Ausbau der sozialen Bildung und des eigenen Charakters ein gewichtiger Teilaspekt des Projekts
werden.
Umsetzung
In Zusammenarbeit mit „Praetria Productions“ und der „Audioagentur Willmann“ soll ein Trailer
entstehen zum Musical „Alive“.

Synopsis des Musicals„Alive“
Erzählt wird die Geschichte von Mike, dem Adoptivsohn der Bartelis, die selbst keine Kinder
bekommen konnten. Einige Jahre später kommt durch eine weitere Adoption auch noch seine
Schwester Maria hinzu und somit wächst Mike gut behütet in dieser kleinen „italienischen“ Familie
auf.
Inzwischen ist Mike ist ein junger Mann, der im Restaurant seines Vaters als Koch arbeitet. Aus
Angst, seinen Adoptiveltern durch seine Homosexualität weh zu tun, führt er im geheimen eine
Beziehung mit Sam, einem Jungarchitekt und Freund der Familie.
Als seine kleine Schwester Maria dahinter kommt, bittet sie ihn darum, sich nicht vor der
Familie zu outen. Selbst innerlich zerrissen, da sie erst vor kurzem durch Gewalteinwirkung
des Ex-Freundes ihr ungeborenes Kind verlor, schweigt sie ihm zuliebe.
Als ob es das Schicksal nicht besser wüsste, kommen in dieser schweren Zeit auch noch
unerwartet Freunde von Mike zu Besuch. Diese drei flippige Schwulen David, Stefan und Tim
mischen alles mit ihrer guten Laune auf und gegen Mikes Willen werden sie von dessen Mutter
Vanessa Barteli gebeten, länger zu bleiben und den anstehenden Familienfeierlichkeiten
beizuwohnen.
Lucrecia, Mikes Großmutter führt aufgrund seines Verhaltens ein ernstes Gespräch mit ihm, in
dessen verlauf sich Mike ihr gegenüber outet und was Mike nie erwartet hätte trifft ein. Lucrecia ist
das alles egal und sie rät ihm, endlich mit den Lügen aufzuhören und sein Leben zu leben so wie
es ihm gefällt.
Enthusiastisch beschließen Mike und Sam sich der Familie zu stellen. Doch Treffen die beide
auf keinerlei Akzeptanz. Mikes Vater Luca Barteli kommt nicht mit dem Zustand zurecht, dass
sein Sohn schwul sein soll und verstößt ihn.
Schweren Herzens nimmt die Familie Abschied von Sam und Mike.
Mike zieht mit Sam zusammen und sie führen ein für sie soweit normales Leben. Mike geht
seinem eigentlichen Berufswunsch nach und arbeitet als Sänger und Kabarettist gemeinsam mit
David, Stefan und Tim in einer Late-Show. Als Sam endlich seine lang ersehnte Beförderung
bekommt, trifft er eine Entscheidung und bittet Mikes Vater Luca Barteli offen um dessen Segen für
eine Heirat mit Mike. Es kommt zum Eklat.
Luca Barteli, von Wut getrieben, begeht einen schweren Fehler und sucht Hilfe bei der Mafia. Diese
gibt vor, einen Weg zu kennen, welcher den Sohn wieder auf den rechten Weg bringt. Zufrieden
kehrt Luca Barteli nach Hause zurück.
Ein Killer wird auf Sam angesetzt und nach einer Live Show geschieht es. Aber Mike verliert durch
die für Sam bestimmten Kugeln sein Leben. Sam, der als erster am Tatort ist, wird direkt
verdächtigt und in Untersuchungshaft gesteckt.
Vanessa Barteli zerbricht mehr und mehr an den Ereignissen.


Der Film soll Mitgefühl mit dem Schicksal vieler Schwule wecken, die unter gesellschaftlicher
Diskriminierung leiden. Mit dem Film wird die Kampagne unterstützt. Zunächst wird nur ein
Trailer erstellt.
Des weiteren werden kleine Gala´s und Benefizkonzerte im Rahmen der Kampagne stattfinden.
Auch die mediale Präsenz des Projektes ist von höchster Wichtigkeit.
Im Rahmen dieser, finden am 31.08-01.09.2012 Auditions für Musicaldarsteller. Es werden über 100 eingeladene Darsteller erwartet.

Das geschehen könnt ihr auch gerne über:

http://www.facebook.com/pages/Alive-The-Musical/368557083212630

und

http://www.facebook.com/groups/172839982800888/

verfolgen.

Fill 100x100 original 46005 144510098915405 3711527 n

Aciel M. hat diese Spendenaktion am 20. August 2012 veröffentlicht.

Gefällt Dir die Spendenaktion? Dann hilf mit!

Und erzähl Deinen Freunden davon.