Deutschlands größte Spendenplattform

Unsere Entrepreneurs in Residence bringen one4good an den Start

Björn Lampe
04.03.2022

Unsere Entrepreneurs in Residence bringen one4good an den Start

Im letzten Jahr hat die gut.org ihr “Entrepreneurs in Residence“-Programm gestartet und als Erste die beiden Münchner Daniel Jarnecic und Nikolas Jaeger aufgenommen. In den vergangenen Monaten haben wir sie dabei unterstützt, aus ihrer Idee eines „Spenden-Abos“ ein Produkt zu formen, welches seit kurzem unter dem Namen one4good gestartet ist.

one4good ermöglicht als Subscriptionplattform verschiedene soziale und nachhaltige Projekte gleichzeitig mit einer Spende zu unterstützen. Die Nutzer*innen können dabei mit nur wenigen Klicks ihr individuelles Projektportfolio zusammenstellen und über regelmäßige News und Updates die Arbeit der Projekte verfolgen. one4good hat hierzu bereits eine Vorauswahl an inspirierenden und wirkungsvollen Projekten erstellt.

Alternativ können auch „CityBundles“oder „GlobalChallenges“ ausgewählt werden – von one4good kuratierte Projekt-Bundle, die sich an den Sustainable Development Goals der UN orientieren und zum Ziel haben, die Lösung existentieller globaler Herausforderungen zu unterstützen. Zum Start steht aktuell ein CityBundle für München und die Global Challenge „Hilfe für Kinder“ zur Verfügung. In den kommenden Monaten sollen dann Schritt für Schritt weitere deutsche Städte mit entsprechenden CityBundles und zusätzliche Global Challenges dazu kommen.

Mitmachen kann jede*r ab einem Monatsbetrag von 9,99 EUR, der zu 70% direkt an die ausgewählten Projekte und Organisationen geht. So sollen viele kleine, aber regelmäßige monatliche Beträge gebündelt werden und wirken. Mit den verbleibenden 30% will one4good die vielen Menschen ansprechen, die bisher noch nicht oder nur unregelmäßig aktiv geworden sind. Vor allem sind das junge Menschen, die von den Fundraisingaktivitäten vieler Projekte und Organisation vernachlässigt bzw. nicht zielgenau angesprochen werden.

Wir freuen uns über den Start der neuen Plattform und wünschen one4good viel Erfolg und vor allem viel Impact für die unterstützten Projekte! Wir werden die beiden Gründer in den nächsten Wochen weiter begleiten und freuen uns über weitere Bewerbungen für das Entrepreneurs in Residence-Programm.