Change the world with your donation

Klimaschutz trifft Behindertenhilfe

A project from Konvoi der Hoffnung e. V.
in Karlsruhe, Germany

Instand setzen und prüfen gebrauchter Rollstühle, Versand für bedürftige Behinderte, die sonst keine Hilfsmittel bekommen können. Das hilft den Behinderten und das hilft dem Klima durch Wiederverwendung vorhandener Dinge und Abfallvermeidung.

B. Schilling
Write a message

About this project

Wie geht das? Ganz einfach: die Rollstuhlwerkstatt des Konvoi der Hoffnung in Karlsruhe, Nördl. Uferstr. 4, wartet und repariert gespendete gebrauchte Rollstühle. Damit werden Rohstoffe eingespart, CO²-Emissionen bei der Neuproduktion vermieden, Abfallmengen verringert.
 
Die Rollstühle werden exportiert in sog. „Arme Länder“, wo sich behinderte Menschen keinen Rollstuhl leisten können und dieser auch nicht adäquat über eine Versicherung finanziert wird.
 
Das liest sich gut, funktioniert aber in der Praxis nur mithilfe Ihrer Spende. Denn unsere beiden Arbeitskräfte benötigen eine Entlohnung, Ersatzteile und Werkstattkosten müssen bezahlt werden. Dann kommt noch der Transport dazu, auch dieser ist leider nicht kostenlos. Grundsätzlich nutzen wir dazu preisgünstigen Transportraum von LKW, die ansonsten "Leerfahrten" haben.
 
In Vorbereitung ist ein großer LKW mit 200 St. Rollstühlen, 50 St. Rollatoren, 20 St. WC-Stühle für Kinder und junge Erwachsene im Kosovo. Für Arbeit, Ersatzteile und Werkstatt benötigen wir pro Rollstuhl 45 €, pro Rollator 14 € und pro WC-Stuhl 12 €.
 
Dazu addieren sich die Frachtkosten mit ca. 3.000 €, das ergibt summa summarum 12.940 €.
 
Ganz egal mit wieviel Sie sich beteiligen, es ist eine Investition in die Zukunft in mehrfacher Hinsicht: behinderte Kinder bekommen mehr Lebensqualität und vielleicht Arbeit in der Zukunft, wir alle profitieren von einer Verringerung der CO²-Emissionen, den jedes Kilo weniger zählt!

This project is also supported on