Change the world with your donation

Tiergestützte Pädagogik im Hohberghaus

A project from Badischer Landesverein für Innere Mission
in Bretten, Germany

Im Hohberghaus Bretten leben 7 Hühner, die Futter, Stallbedarf und Reparaturmaterialien benötigen. Durch die Hühner lernen die Kinder einen positiven Umgang mit schutzbedürftigen Lebewesen, Einfühlungsvermögen und Verantwortungsbewusstsein.

Peter Miebach
Write a message

About this project

Unter tiergestützter Pädagogik werden alle Maßnahmen verstanden, die einen positiven Effekt auf das Verhalten von Kindern und Jugendlichen haben – und zwar durch das Zusammenarbeiten mit einem Tier, sei es Pferd, Hund oder Huhn.
Im Hohberghaus in Bretten leben aktuell 7 Hühner, die teilweise im Stall geschlüpft sind, teilweise aus industrieller Bodenhaltung übernommen wurden. Durch die Hühner lernen die Kinder einen positiven Umgang mit schutzbedürftigen Lebewesen, es steigert die Bindungsfähigkeit, grundlegende emotionale Bedürfnisse werden befriedigt und soziale Kompetenzen wie Einfühlungsvermögen und Verantwortungsbewusstsein gefördert. 
 
Im Hohberghaus Bretten erhalten Kinder und Jugendliche mit Unterstützungsbedarf individuelle Entwicklungschancen. Träger des Hohberghauses ist der Badische Landesverein für Innere Mission. Stationäre Wohngruppen werden ergänzt von Verselbstständigungsgruppen und familiären Erziehungsstellen. Dazu kommen Tagesgruppen und individuelle Einzelbetreuung sowie ambulante Angebote wie beispielsweise Betreutes Wohnen oder die Familienhilfe. Auch eine Kindertagesstätte ist Teil des Angebots. Im Mittelpunkt des Hohberghauses steht ein Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum für soziale und emotionale Entwicklung (SBBZ), die Hohbergschule. Sie bietet zusammen mit der Schule Enzberg in Mühlacker ein sorgfältig abgestimmtes Bildungsangebot für Kinder und Jugendliche in der Jugendhilfe.