Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Das Abenteuerzentrum braucht eure Hilfe!

Berlin, Germany

Das Abenteuerzentrum braucht eure Hilfe!

Berlin, Germany

Aufgrund der aktuellen Krise steht das Abenteuerzentrum vor ernsthaften finanziellen Problemen. Die öffentlichen Hilfsprogramme stellen derzeit keine Option dar, daher wenden wir uns hiermit an Sie!

Axel from Fahrten-Ferne-Abenteuer Abenteuerzentrum Berlin  | 
Write a message

About this project

Die aktuelle Corona Krise bringt die Jugendhilfeeinrichtung Abenteuerzentrum im Grunewald in akute existenzielle Gefahr. 

Das Abenteuerzentrum finanziert sich nicht aus Zuwendungen des Bezirksamtes, sondern ausschließlich aus den Einnahmen unserer gemeinnützigen Kinder- und Jugendprojekte (internationale Jugendaustausche, Klassenfahrten, Kinder- und Jugendfreizeiten, Bildungsfahrten, Waldkindergarten). 
Dies bedeutet, dass wir einen fast vollständigen Einnahmeausfall zu verzeichnen haben. 

Wir beschäftigen derzeit über 20 Mitarbeiter*innen, vorrangig pädagogisches Personal, und können daher keine der existierenden Soforthilfen in Anspruch nehmen. Mit unserer Personalstärke sind wir zu groß um Zuwendungen zur Liquiditätssicherung zu erhalten und Hilfskredite ergeben für gemeinnützige Unternehmen in der Praxis keinen Sinn. 
Aufgrund unserer non-profit-Ausrichtung werden wir auch in Zukunft keine Überschüsse erzielen können, die uns ermöglichen etwaige Hilfskredite zurückzahlen zu können.

Wir müssten uns also zwischen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung entscheiden. 

Ohne finanzielle Unterstützung steht unsere erfolgreiche Jugendeinrichtung vor dem Aus. 
Updated at 16. April 2020

This project is also supported on