Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Straßenhunde in Südindien AV STRAW Auroville Stray Relief a. Animal Welfare

Durch Sterilisation von Straßenhunden in Südindien kann der Bestand kontrolliert, unsägliches Leid gemindert und Tollwut eingedämmt werden und somit für Mensch und Tier ein soziales, gefahrenfreies Miteinander ermöglicht werden.

Ingrid T. from Auroville International Deutschland e.V.Write a message

Ich lebe seit 2004 Jahren in Auroville, Tamil Nadu im Südosten von Indien. Ziemlich bald wurde ich mit dem unglaublichen Elend der Strassenhunde hier konfrontiertGeschätzte 17 Millionen Hunde können sich nicht mehr selbst regulieren, sie brauchen die Hilfe der Menschen.

Nicht mehr wegzuschauen, einfach zu beginnen mit dem Tropfen auf dem heissen Stein. Jeder Welpe, der nicht mehr in dieses schreckliche Strassenleben hineingeboren werden muss, zählt für mich. Ich konnte eine junge indische Tierärztin gewinnen, die bereit ist, sich auf diese schwierige Aufgabe einzulassen. Wir operieren ambulant auf der Treppe, unter dem Baum, auf dem Boden oder in der Schule oder im Vorgarten. Wir haben gelernt flexibel und kreativ zu sein. Hinterher werden die Hunde in ihr Territorium zurückgebracht. Es muss unter schwersten Bedingungen operiert werden, Hitze, Staub und Stromausfall erschweren die sowieso schwierigen Bedingungen enorm. Aber es ist der einzige Weg, um die Flut der Strassenhunde zu stoppen.

In Indien sterben noch immer jährlich mehr als 20 000 Menschen an einer der entsetzlichsten Todesarten, nämlich Tollwut, die überwiegend von Strassenhunden übertragen wird. Unser nächstes wichtiges Ziel ist daher, Impfkampagnen gegen Tollwut durchzuführen.

Wir sind ein kleines Team und arbeiten ausser dem Tierarzt ehrenamtlich.
Und dazu brauchen wir Ihre Hilfe, ganz ganz dringend.

"Projektpartner in Deutschland ist der als gemeinnützig anerkannte Verein "Auroville International Deutschland e.V."

Tierschutz hat für mich auch eine wichtige spirituelle Dimension.

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen , wie sie die Tiere behandelt. Mahatma Gandhi