Famine East Africa: Emergency relief

An aid project by “CARE Deutschland-Luxemburg e.V.” (B. Meinardus) in Dadaab, Kenya

Opinions: Determine if you want to donate!
The opinions of donors and critics help you decide.

1 positive opinions
(Show all donations and opinions)

  • F. Riedel
    Box_big_thumb_positive
    F. Riedelrecommends this project almost 3 years ago
    Viele Menschen behaupten, Entwicklungshilfe würde schaden. Das ist der Fall, wenn Lebensmittel an Länder geschenkt wird, die gar keine brauchen - so wurde in der Elfenbeinküste der Fleischmarkt durch europäische "Hilfen" kaputt gemacht. Das ist aber ein krasser Unterschied zu den saisonalen Dürren in Ländern, in denen gar keine tragfähige Ökonomie entstehen kann - sei es aufgrund von Kriegen, schlechten Umweltbedingungen oder bornierten Verhältnissen. An erster Stelle sollte in Somalia das Schaffen von Frieden stehen - und das geht nur durch die militärische Verdrängung der islamistischen Milizen. Auf somalischem Boden läuft man Gefahr, diese durch Hilfslieferungen zu stärken und den Bauern die lokal etwas angebaut haben den Gewinn zu verderben. Man muss dort sehr vorsichtig sein, wen man beteiligt und wie man hilft: Es muss gehen. In Kenia und Äthiopien sowie Nordsomalia sollten unbedingt Nahrungsmittelhilfen an Flüchtlinge erfolgen. Das ist ein dringliches humanitäres Gebot.

0 critical opinions

This project received only positive opinions by the betterplace community.