Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Unterstütze Solar Academy in Nigeria

"German Solar Academy Nigeria" Warum? Weil Selbsthilfe zur Hilfe immer am besten ist, Weil Bildung der Schlüssel für Entwicklung und Wohlstand ist, Weil nur so Fluchtursachen vermindert werden können, Weil Klimawandel alle betrifft

I. Winter from Umweltbüro für Berlin-Brandenburg e.V. (Ubb e.V.)Write a message

 
„Kleine Dächer-große Wirkung, solare Energien für Nigeria“- unser Projekt geht weiter

Nachdem unser gemeinsames Projekt: „Kleine Dächer-große Wirkung, Solare Energien für Oheze- Naka, Nigeria“ so erfolgreich war, möchten wir unsere Arbeit im Sinne von noch mehr Nachhaltigkeit fortsetzen. 

Die Ende 2015 installierte Photovoltaikanlage für die Schule in Oheze- Naka läuft heute nach wie vor zuverlässig, auch weil sie gut von den Dorfbewohnern gewartet wird. 

Sie ist mehr als nur ein Energielieferant sondern vor allem ein Leuchtturm für die Region geworden. Herr Omo-Omoruyi mit seinen Wurzeln in Oheze Naka hatte dieses Projekt initiiert und mit Hilfe des Ubb e.V. und durch die Unterstützung von Nord-Süd-Brücken mit Mitteln des BMZ umgesetzt. 

Für Omo-Omoruyi ist klar geworden, dass es wichtig ist, die Menschen vor Ort zu schulen, um solche Anlagen selbst zu installieren, zu benutzen, zu warten und zu reparieren. 

Jetzt ist Herr Omo-Omoruyi dabei, ein Solarbildungszentrum in der nächst größeren Stadt Benin City zu errichten. Dafür hat er eine NGO: „El Olam Education and Empowerment Foundation“ (EOEEF) gegründet. Sein Projekt „German Solar Academy Nigeria“ (GSAN) wird mit der Erfahrung und dem Know How der SRH-Hochschule Berlin und der Landesstelle für gewerbliche Berufsförderung in Entwicklungsländern Berlin unterstützt, die auch die Ausbildung des Trainingspersonals für das Solarbildungszentrum übernehmen. 

Passende Räumlichkeiten in Benin City sind schon gefunden und angemietet. Jetzt fehlt es noch an allem anderen, d.h. an Geld für Werkzeug, Tische, Stühle und für Computer. Als Kontaktpartner in Deutschland möchten wir das Projekt besonders empfehlen und suchen nach Unterstützern.