Hilfe für Schwerhörige in Kathmandu

An aid project by “hören helfen e.V.” (Markus S.) in Kirtipur, Kathmandu, Nepal

100% funded

Markus S. (Project Manager)

Markus S.
Wir sind zwei Hörgeräteakustiker-Meister, die dieses Jahr 2011 mit Motorrädern quer durch Asien unterwegs sein werden.
Ein Jahr reisen, in den Tag hinein leben, frei entscheiden auf was man Lust hat, Land und Leute kennen lernen und noch viele schöne Dinge mehr, was haben wir für ein Glück. Uns überkam trotzdem ein komisches Gefühl, ein Jahr ohne Arbeiten, ohne wirkliche Verpflichtung. Und dann kam uns die Idee eines Hilfsprojekts, unser Know How in die Reise einzubinden.

Wir suchten eine Möglichkeit, bedürftigen Schwerhörigen zu helfen.
Es war für uns gar nicht so einfach, eine nicht profitorientierte Organisation zu finden, die sich speziell für schwerhörige Menschen einsetzt. Nach längerem suchen kamen wir dann zu der Organisation NAHOH in Kathmandu, Nepal.

Die medizinische Grundversorgung der nepalesischen Bevölkerung ist nach Angaben der
Weltgesundheitsorganisation unzureichend, auf 10.000 Einwohner kommen im Durchschnitt nur 2,1 Ärzte. Mehr als die hälfte der Bevölkerung hat keinen ausreichenden Zugang zu den wichtigsten Medikamenten und Hilfsmitteln. Besonders betroffen sind junge, schwerhörige Nepalesen, da sie wegen fehlender Versorgungsmöglichkeiten oft keine Chance haben
ihre Kommunikationsstörung zu überwinden. Sie können daher auch keine ausreichende Ausbildung genießen, die Ihnen den Weg in eine eigenständige Zukunft ebnen würde.
An dieser Stelle tritt die Nepal Association of the Hard of Hearing (NAHOH) für die Hilfe von Bedürftigen ein.

Wir kamen in Kontakt mit Macha Bhai Mahrjan, der 1996 diese Organisation gründete.
Wir schrieben ihm von unser Vorhaben und er war sehr erfreut, dass zwei Hörgeräteakustiker aus Deutschland seiner Organisation unterstützen möchten.

NAHOH benötigt ein eigenes Labor um Ohrpassstücke selber anfertigen zu können. Ohrpassstücke haben die Funktion ein Hörgerät akustisch an das Ohr anzukoppeln. Ohne Ohrpassstück bringt das beste Hörgerät dem Schwerhörigen keine Verbesserung. Jedes menschliche Ohr ist unterschiedlich und benötigt eine individuelle Anfertigung.
Wir möchten Macha Bhai Mahrjan helfen dieses Labor einzurichten und die Helfer von NAHOH vor Ort im Umgang mit den neuen Arbeitsmitteln einarbeiten und schulen.
Das Labor wird so eingerichtet, dass sie auch in Zukunft selbstständig und nachhaltig arbeiten können.

mehr zum Thema Labor und Otoplastik findet ihr unter diesem Link: http://freifahrt.net/index10.html

Das Ziel ist, die Arbeitsmittel und Materialien bis zu unserem Starttermin, nach Kathmandu versendet zu haben.

Wir freuen uns über jede kleinste Spende, um dieses Hilfsprojekt erfolgreich umsetzen zu können.

Wer weder über Kreditkarte noch über Paypal verfügt und trotzdem Spenden möchte kann das über unser Spendenkonto tun.

Esther Leist
KTO: 5405122208 | BLZ: 50010517 | ING DIBA


Vielen Dank !

Esther Leist & Markus Schraermeyer

Ps.: mehr über uns und unserer Reise finden Sie unter: www.freifahrt.net

More information:

Location: Kirtipur, Kathmandu, Nepal

Read more

Information about the project:

Ask Markus S. (Project Manager):

Q&A section loading …