Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Spende für die Ausbildung der ehrenamtlichen Lotsen(innen)

Familien werden nach der Diagnose einer unheilbaren Erkrankung eines Kindes die Füße unter dem weggezogen. Sie tragen unendlich schwere Last. Wir bilden Ehrenamtliche aus, die sie wöchentlich psychosozial entlasten - kostenfrei & 52 Wochen im Jahr!

M. Rienecker from St. Markus in der Martha Stiftung gGmbHWrite a message

Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und ihre Familien stürzen nach der Diagnose einer unheilbaren Erkrankung, in eine belastende, völlig neue Lebenssituation. Sie tragen unendlich schwere Last.

24 Std. Betreuung, Erschöpfung , chronischer Schlafmangel, Isolation / Freunde ziehen sich zurück, keine eigenen Freiräume, mehr Zukunftsängste, partnerschaftliche Konflikte, organisatorische Alltagsprobleme, Geschwister rücken in die 2. Reihe.

GEMEINSAM TRAGEN – BIS ZULETZT UND DARÜBER HINAUS

Nicht nur Trost für die Seele, sondern auch Entlastung und Freiraum im Alltag, auch nur stundenweise, hilft Eltern und Geschwistern. Unsere Unterstützung erfolgt immer angepasst an ihre individuellen Bedürfnisse. Nur die Familie bestimmt den gemeinsamen Kurs. Dafür steht der Familienhafen als erster ambulanter Kinderhospizdienst im Großraum Hamburg und Umgebung ein.

This project is also supported on