Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Harl.e.kin-Frühchen-Nachsorge - Kinderkrankenkenschwestern besuchen zuhause

Helfen Sie den Harl.e.kindern! Spenden Sie für die pflegerische Nachsorge - Hilfe von Fachkinderintensivkrankenschwestern für die ehemaligen Früh- und Risikokindern der Intensivstationen und ihre Familien.

E. Hesse from Harl.e.kin-Frühchen-Nachsorge Write a message

Die Harl.e.kin-Frühchen-Nachsorge unterstützt Frühgeborene, Risikokinder, chronisch kranke Kinder und ihre Familien beim Übergang von der Klinik zur allein verantwortlichen Betreuung zuhause.
Dazu kommen z.B. Kinderkrankenschwestern der Frühchenintensivstationen zu den Familien nachhause, sie geben Tipps im Umgang mit dem oft fragilen Frühchen, und bleiben auch telefonisch für die Eltern als Ansprechpartner verfügbar - so lange, wie es Frühchen und Familie benötigen. So wird das Wissen, das die Kinderkrankenschwester schon in den ersten Monaten auf Station über das fragile Kind erworben hat, für die Familie erhalten.
Auch ein entwicklungspädagogischer/-psychologischer Dienst gehört zur Harl.e.kin-Nachsorge, die Mitarbeiterinnen beraten in psychosozialen Fragestellungen, sind kompetent bei möglichen Entwicklungsauffälligkeiten und begleiten auch einmal zum Kinderarzt.
In manchen Kliniken gibt es außerdem eine krankengymnastische Frühchengruppe für Müttter sowie musiktherapeutische Begleitung, wie zum Beispiel in Harlaching.

This project is also supported on