Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Stiftung phönikks - Familien leben mit Krebs

Hamburg, Germany

Stiftung phönikks - Familien leben mit Krebs

Hamburg, Germany

Wenn ein Familienmitglied an Krebs erkrankt, ändert sich das Leben der gesamten Familie. Die Stiftung phönikks bietet mit ihrer Beratungsstelle betroffenen Familien ein ambulantes Beratungs- und Begleitungsangebot.

A. Cabrelles from Stiftung phönikks | 
Write a message

About this project

 Wenn ein Familienmitglied an Krebs erkrankt, ändert sich das Leben der gesamten Familie. Seit 1989 bietet die Stiftung phönikks mit ihrer Beratungsstelle von Krebs betroffenen Familien ein ambulantes Beratungs- und Begleitungsangebot mit Schwerpunkt in der systemischen, psychoonkologischen Arbeit. Unsere Therapeuten helfen, die Lebenssituation von Familien in der schweren Zeit zu stabilisieren und den Lebensmut wiederzufinden.  Wir bieten betroffenen Familien einen geschützten Raum für Gespräche über Ängste, Zweifel, Sorgen und Hoffnungen. Wir schauen genau hin, was jeder Einzelne braucht. Die Behandlung in der phönikks Beratungsstelle gliedert sich in mehrere Schritte: das obligatorische Erstgespräch, die Eingangsdiagnostik mit Zielvereinbarung, die Interventions- oder auch Behandlungsphase mit individueller Betreuung und die Abschlussdiagnostik. Etwa ein halbes Jahr nach der Behandlung folgt ein „Follow Up“ Gespräch. Durchschnittlich betreuen wir Familien ein bis zwei Jahre intensiv mit einer Behandlungsfrequenz von etwa 30 bis 35 Terminen. Unser Behandlungskonzept haben wir in einer Qualitätssicherungsstudie und einer Lebensqualitätsstudie wissenschaftlich evaluiert und publiziert. 
Updated at 18. March 2020

This project is also supported on