Lebensqualität für Kindern in extremer Armut

An aid project by “Betreuungszentrum für Jungen und Mädchen (CAMM)” (D. Nascimento) in Recife, Brazil

50% funded

D. Nascimento (Project Manager)

D. Nascimento
Das Projekt Ciranda dos sonhos, will 150 Kinder, Jugendliche und junge Menschen (im Alter von 07 bis 20 Jahren ) erreichen, die in absoluter Armut leben. Von dem Projekt insgesamt werden aber rund 3.000 Menschen profitieren .

Ziel des Projekt ist es, durch sozialpädagogischer, aber auch kultureller und psychologischer Betreuung diese Kinder in Familien, in die Gesellschaft und in der Schule zu integrieren.
Die Anwesenheit und Teilnahme der Familien wird eine dauerhafte Grundlage für den Erfolg des Projektes sein. Durch intensive Begleitung, wie z.B. durch Hausbesuche, Workshops und kulturelle Veranstaltungen soll die Integration gefördet werden.


NOTWENDIGKEIT DES PROJEKTS

Recife gilt als eines der gewalttätigsten Städte in Brasilien. Allein im Jahr 2006 wurden in der Verwaltung der Polizei der Kinder- und Jugendpsychiatrie (GPCA) 294 Fälle von den gewalttätigen sexuellen Übergriffen, 169 Fälle von Vergewaltigungen, 667 Fälle von Bedrohungen, 573 Fälle von Kindermisshandlungen und 1242 Fälle von Verletzungen gezählt.

Eine Studie durchgeführt vom Nationalen Anti-Drogen-Sekretariat (Senad) stellt fest, dass 64,1% der Kinder und Jugendlichen, die in Recife auf der Strasse leben männlich sind, 35,9% Frauen und Mädchen leben derzeit auf der Strasse;
92,2% können keine Schule besuchen, 43,8% leben nicht in einer Familie, 42,2% leben schon mehr als fünf Jahre auf der Strasse; 95,3% verbringen mehr als sechs Stunden pro Tag auf der Straße; 76,6% halten sich mit betteln über Wasser; bei 7,8% besteht die Gefahr der sexuellen Ausbeutung.

More information:

Location: Recife, Brazil

Read more

Information about the project:

Ask D. Nascimento (Project Manager):

Q&A section loading …