Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Tierwohltäter Projekt: Tierärztliche Basisversorgung für Bedürftige

Oftmals ist sein Tier der einzige verlässliche, soziale Bezug, den ein obdachloser oder bedürftiger Mensch noch hat. Die Tierwohltäter bieten kostenlose tierärztliche Hilfe für die Tiere Bedürftiger Menschen in Mittelhessen an.

T. Schröder from Die Tierwohltäter gemeinnützige GmbHWrite a message

Die Zahl der Obdachlosen und der Menschen am Rande der Gesellschaft steigt in Deutschland rasant an. Ist ein Mensch erst einmal in die Abwärtsspirale von Arbeitslosigkeit, Armut und Verlust der Wohnung geraten, geht das vielfach auch mit einer fortschreitenden sozialen Isolation einher.  

Oftmals ist sein Tier der einzige verlässliche, soziale Bezug, den ein obdachloser oder bedürftiger Mensch noch hat. Doch was ist, wenn dieser treue Freund krank wird und es ihm schlecht geht? Für viele obdachlose Menschen reicht das Geld kaum für das eigene Überleben, eine Behandlung des Hundes durch einen Tierarzt ist nicht bezahlbar.

Zusammen mit der engagierten Tierärztin Sabine Jessen, bieten die Tierwohltäter eine tierärztliche Basisversorgung für die Tiere Obdachloser, Bedürftiger und in Not geratener Menschen in der hessischen Stadt Wetzlar an. Untersuchungen, Diagnosen, Behandlungen von Verletzungen, Impfungen, Entwurmungen und vieles mehr werden in der einmal im Monat stattfindenden Sprechstunde geleistet. Zahlreiche tierische Patienten versorgt die Tierärztin dabei zusammen mit ihrem Team. Die Kosten für Medikamente, Spritzen, Impfstoffe, Verbandsmaterial etc. wird durch die Tierwohltäter getragen.

"Kein Tier sollte unter der Notsituation seines Halters leiden müssen. Hier helfen zu können, ist für mich ein Privileg und Ehrensache", beschreibt Sabine Jessen ihre Motivation. 

Mit dieser Basisversorgung haben die Tierwohltäter und die Veterinärin ein Projekt ins Leben gerufen, in dem Tieren und ihren Haltern unbürokratisch und direkt geholfen wird. Hier wird, neben der tierärztlichen Hilfe, auch ein gutes Stück humanitäre Arbeit geleistet.

https://youtu.be/YuZ14VttyuQ