Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

"Ins neue Leben begleiten" - Unterstütze die Arbeit unserer Familienhebamme

Die Familienhebamme der pro familia Beratungsstelle unterstützt geflüchtete Frauen und deren Kinder in Wuppertal. Dafür werden dringend Spendengelder benötigt.

S. Dörpinghaus-Thiemann from pro familia Beratungsstelle WuppertalWrite a message

Die Familienhebamme der pro familia Beratungsstelle unterstützt geflüchtete Frauen und deren Kinder in Wuppertal. Dafür werden dringend Spendengelder benötigt.

Unsere Familienhebamme betreut Familien mit erhöhtem Unterstützungsbedarf in der Schwangerschaft und bis zum Ende des ersten Lebensjahres.

In der Schwangerschaft bereitet sie die Familien umfassend auf die Geburt vor. Dabei geht es zum Beispiel um praktische Hilfen wie die Begleitung zu Vorsorgeuntersuchungen, Vorstellung in der Geburtsklinik oder Unterstützung bei der Anschaffung von Babyausstattung. Nach der Geburt berät die Familienhebamme ausführlich zu Themen wie Eltern-Kind-Bindung, gesunde Ernährung oder zur Säuglingspflege. Neben diesen Anliegen stehen geflüchtete Frauen zusätzlich vor den Herausforderungen, sich in einem neuen Gesundheitssystem und mit einer neuen Sprache zurechtzufinden. Hier wirkt die Familienhebamme als Vermittlerin zwischen den Institutionen und den Familien.

Durch die praktische Unterstützung soll den Familien Sicherheit in ihrer neuen Lebenssituation vermittelt und eine bessere Teilhabe am Leben in Wuppertal ermöglicht werden.

Das Projekt wird ausschließlich aus Spenden finanziert.

Bei weiteren Fragen informieren wir sie auch gerne persönlich unter Tel.-Nr. 0202/431849.

Wir freuen uns über Ihre Hilfe. 

This project is also supported on