TP 2 Babyklappe

An aid project by “KARO e.V.” (N. Baumgärtel) in Plauen, Germany

Donate now
Your donation is tax deductible in Germany

N. Baumgärtel (Project Manager)

N. Baumgärtel
Erfahrungen zeigen, dass immer wieder Frauen ungewollt schwanger werden. Viele Frauen können mit dieser Situation nicht umgehen und sehen keinen anderen Weg, als das Neugeborene nicht anzunehmen und es sterben zu lassen.
Um das Leben des Neugeborenen zu schützen, unterhält KARO seit dem 23. Dezember 2008 die erste und einzige Babyklappe in Plauen. Als letzter Ausweg in einer verzweifelten Situation können Mütter in Not ihre Babys kurz nach der Geburt in unser Wärmebettchen geben. Daraufhin wird der Rettungsdienst vor Ort informiert und bringt das Baby ins Helios Klinikum. Für eine lückenlose Betreuung des Kindes ist somit gesorgt. Die Babyklappe stellt damit ein lebensrettendes Angebot dar und soll Kindstötung oder Kindsaussetzung vorbeugen. Wir betrachten dieses Projekt ebenfalls als Präventionsmaßnahme gegen Gewalt und sexuellen Missbrauch von Kindern.
Wir bieten einen öffentlich und jederzeit zugänglichen Raum - in welchem sich die Babyklappe befindet - für Frauen, die ein Kind zur Welt gebracht haben, dieses aber aus persönlichen Gründen nicht behalten wollen.
Nach Öffnen der Klappe hat die Mutter 7 Minuten Zeit um sich unerkannt vom Ort zu entfernen, danach wird ein Alarm an die Rettungsdienststelle ausgelöst, welcher innerhalb weniger Minuten vor Ort ist und das Kind sicher ins Helios-Klinikum bringt.
Für die Mutter besteht die Möglichkeit, dass sie ihre Entscheidung innerhalb von 8 Wochen überdenken kann.
Im Raum befindet sich stets Informationsmaterial für Frauen in Not und die Mütternotruf-Telefonnummer ist per Plakat/Flyer/Aufdruck an mehreren Stellen erkenntlich.

Bereits in den Jahren 2014 und 2010 konnte das Leben von je zwei Kindern durch die Babyklappe gerettet werden.

More information:

Location: Plauen, Germany

Read more
Q&A section loading …